Frage von 14ea11sy14, 101

Habe ich Depressionen, wenn ja was soll ich tun?

Hallo. Ich bin 13 und weiblich. Nun zu meiner Frage, ich bin irgendwie schon seit längerer Zeit, ich glaube seit ca. 6 Monaten, nicht mehr glücklich. Ich bin jeden Abend am nachdenken und bin nur traurig. Meine Blicke sind oft leer und ich fühle mich allein. Ich bin schnell gestresst und gereizt, kann mich in der Schule nicht mehr richtig konzentrieren. Ich habe das Gefühl das es immer schlimmer wurde. Ich habe Stress mit eine guten Freundin und das macht mir echt zu schaffen. Dann werde ich sogutwie jeden Tag von meiner Mum angeschrien und sie droht mir mit Schlägen oder dass ich irgendwo nicht mehr hin darf oder dass sie meinen Hund abgibt, also kann ich mit ihr über nichts reden. Ich weine fast jeden Abend und muss mir in der Schule eigentlich immer das Weinen unterdrücken. Ich denke oft an Suizid, aber irgendwie möchte ich nicht sterben aber auch nicht mehr leben; für mich ist das irgendwie was anderes. Manche aus meiner Klasse haben mich schon gefragt ob alles ok bei mir ist oder sagen, dass ich so ausschaue als ob ich sterben möchte. Ich wiedere alles ab und tue so als ob ich glücklich bin und gerade nur nachgedacht habe. Bis jetzt wissen nur 2 (bzw. 3) Leute über etwas bescheid aber niemand wie es mir jetzt geht. Ich habe einfach niemanden mehr dem ich etwas anvertrauen kann. Mein Vertrauen und Selbstbewusstsein wurde komplett zerstört und meine Lebensfreude auch. Danke an alle die sich das bis hier durchgelesen haben. Nun möchte ich wissen ob ich Depressionen habe und wenn ja was ich machen kann, zum Psychologen möchte ich eigentlich nicht, weil meine Mum nichts erfahren soll. Danke an alle hilfreichen Antworten. :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Saralara777, 25

Das klingt vielleicht blöd aber das beste ist glaube ich ab zu warten. Als ich klein war hatte ich Probleme mit meinen kontrollsüchtigen Eltern und habe über Suizid und wegzulaufen nachgedacht, ich hatte niemanden und fühlte mich einfach deplatziert und allein und wusste nicht wie das jemals enden sollte.

Mit 15/ 16 war ich dann aber selbständiger und habe mich immer mehr meinen Eltern wiedersetzt, habe ihnen auch gedroht wenn sie mir gedroht haben und und und. Irgentwann mit16 haben sie mich dann inruhe gelassen, weil sie mich nicht mehr rumschupsen konnten und wir sind uns wenn es ging aus dem Weg gegangen Jetzt bin ich 19, wohne mit meinem Freund zusammen und bin glücklich.

Ich bin mir sicher, dass dir das nicht so sehr hilft aber auch wenn du jetzt sehr leidest und die nächsten Jahre dich viel Kraft kosten werden kommt wieder eine Zeit in der es besser wird. Also versuch dir die Sache nicht so zu herzen zu nehmen. Es ist nur eine Zeit die du abwarten musst. Und du kennst ja den Spruch: Was dich nicht umbringt macht dich stark.

Kommentar von 14ea11sy14 ,

Ich finde deine Antwort sehr hilfreich, weil ich sehe, dass du mit Abwarten etwas erreicht hast, ich kann es ja mal probieren. :)

Kommentar von Saralara777 ,

Da freue ich mich aber. Und jetzt ab ins Bett mit dir sonst bist du Morgen in der Schule unausgeschlafen ^^

Antwort
von evermoreft, 42

Ich glaube schon. Das ist mir auch fast alles passiert (mir das mit dem Hund nicht) . Ich weiß nicht wie ich es damals geschafft habe, aber rede mit jmd den du zu 100 Prozent vertrauen kannst. Hab nicht zu viele negative Gedanken. Such dir vl ein Hobby womit du mal happy sein kannst und schalte mal ab. Du schaffst das. Hab ich auch bloß(teilweise) und bin mehr happy als früher.

Kommentar von 14ea11sy14 ,

ich habe ja ein Hobby was mich glücklich macht, weil ich liebe Sport und wenn es mir sch*iße geht mache ich meistens Sport, aber ich kann nicht mitten in der Nacht Sport machen oder 10x am Tag, aber danke für die hilfreiche Antwort :D

Antwort
von Ap0ll0taku, 30

Ob du depressionen hast,kann dir nur ein artzt sagen.

Geh am besten mal zu deinem hausartzt.Der wird am besten wissen was zu tun ist.

Für mich sieht deine situation schon ziehmlich kritisch aus.Das ist bestimmt keine kleine phase,schließlich hast du das schon seit 6  Monaten.

Bitte nimm das ernst und gute besserung

Kommentar von 14ea11sy14 ,

Danke :)

Antwort
von Loline20, 34

Heey, eine Zeit lang ging es mir genau so! Ich hatte jeden abend geweint, habe auch nichts mehr essen können und hatte auch so einen leeren Blick. Ich dachte mir würde es nie besser gehen. Irgendwann haben meine Eltern bei einem Arzt beratung gesucht, der mich zum Psychaterin gebracht hatte. Dort konnte ich einfach reden, was mich belastet. Ich habe Tipp's bekommen wie ich mit allem umgehe und seitdem ist alles wie früher! Mir geht es seit langem wieder total gut! Anfangs wollte ich auch nicht unbedingt dort hin, aber im nachhinein bin ich unglaublich froh dort gewesen zu sein. Rede mal mit deiner Mutter über deine Situation! Das wäre das Beste und ich hoffe du findest genau den Weg wie ich! :-)

Kommentar von 14ea11sy14 ,

Danke für die hilfreiche Antwort, aber wie bereits gesagt, meine Mutter währe die letzte mit der ich darüber reden würde :/

Kommentar von Loline20 ,

Hast du nicht irgendeine Bezugsperson? Vielleicht dein Vater? Mir war das anfang's auch total unangenehm, aber das wäre der richtige Schritt!

Kommentar von 14ea11sy14 ,

Ich möchte es meinem/meiner Vater/Opa/Oma/ect. iwie nicht sagen, weil ich Angst vor der Reaktion habe. Und mit "Freunden" kann ich darüber nicht reden, weil ich niemanden davon vertraue. Ich habe schon mal überlegt zu einem Vertrauenslehrer gehen, aber ich habe gelesen, dass wenn es um Selbstverletztung, Suizidgedanken oder ähnlichen geht, die Eltern imformiert werden.  :/

Kommentar von Loline20 ,

Du weist ja noch garnicht wie deine Eltern reagieren. Vielleicht sind die direkt total hilfsbereit. Falls du auch mal einen Rat oder irgendetwas brauchst, kannst du mich gerne anschreiben! Ist ja alles anonym!:-)

Antwort
von Pfadfinder16, 2

Hey, nun mach Dir mal keinen Kopf. Ist alles völlig easy., Stimmungsschwankungen in Deinem Alter sind vollkommen normal. Du hast eine Familie, Freunde, rede einfach mit Ihnen.

Antwort
von sarahandmichi, 45

Also Depressionen hast du eigendlich nicht! Es ist eine Phase die mehrere Jahre dauern kann, fühle genau wie du umd kann mich auch niemandem Anvertrauen!

Antwort
von jojouxxl123, 28

Ja du hast Depressionen und bitte töte dich nicht!!! Du bist 13 und hast noch so viel schönes vor dir auch wenn du Grad in ner sehr harten Phase bist! Suizid ist nie die Lösung ;)

Kommentar von 14ea11sy14 ,

Danke, das stimmt Suizid ist keine Lösung aber eine Möglichkeit..

Antwort
von Timh2512, 32

Wie können blicke leer sein?

Kommentar von Ap0ll0taku ,

Sei froh wenn du es nie erfährst

Kommentar von Timh2512 ,

Erkläre es doch :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community