Frage von DontHD, 54

Habe ich Depressionen und was soll ich mache?

Hallo, ich (m/14 in 1.5 monaten) Habe das Gefühl das ich leicht Depressiv bin.

Bis zu meinem 6ten Schuljahr war alles so toll, Ich hatte eine Tolle Klasse, Toller Lehrer und Freude am Leben.

Nach dem Sommer 2015 kamm ich in die 7klasse. Ich sah viele freunde nicht mehr und habe momentan nur ein paar Freunde mit denen ich irgendwie nicht mehr so viel tue/spass habe wie früher in der 6 Klasse und davor.

Schule wurde schwieriger ich habe weniger Freunde und zocke wenn ich nach hause komme einfach.

Irgendwie ist alles schlechter geworden seit ich in der 7 Klasse bin. es gibt jetzt auch mehr Famillienprobleme und so.

Ich weiss nicht ob das nur so eine Phase ist oder so.

Ich versuche momentan mit einem anderen Kollegen den ich fast nicht kenne Kontakt aufzunehnen und so.

Bin ich Depressiv und wird mein Leben wieder Besser wie es früher war?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von nosayi, 19

Versuch einfach etwas zu finden was dir Spaß macht oder was du gut kannst so etwas kann einen glücklich machen und die Motivation wieder beschaffen die man vorher nicht hatte.

Ich selber hatte auch so eine "Phase" nenne ich es jetzt mal. In meiner Familie gab es auch gelegentlich Stress und ich war auch nicht wirklich gut in der Schule aber dann habe ich durch ein Angebot von einem Bekannten in eine Band gekommen und habe jetzt jeden Tag Spaß dadran und in der Berufsschule läuft es jetzt auch besser.

Also Kopf hoch.

Antwort
von liebemiki, 9

Hayy :) Ich bin 15 und hatte sowas in der 7. Klasse auch :) Du bist in der Pubertät, dass es oft stress mit den Eltern gibt is normal. Hab ich auch sehr viel :) Du musst versuchen von deiner alten Klasse los zulassen und dich auf neue Menschen und Freunde einlassen. Sonst is es klar, dass du es schwer hast neue Freunde zu finden. Ich hatte auch erst ab Mitte der 8 Klasse erst so richtig des Gefühl in meiner "neuen" Klasse so richtig angekommen zu sein. Wenn du das überstanden hast, dann wird es dir auch im allgemeinen wieder besser gehen :)

Ich wünsche dir viel Glück dabei :*

Antwort
von Seehodil, 26

Ich würde mal davon ausgehen wollen, dass das Leben wieder besser wird. Depressive Phasen haben sehr viele Menschen von Zeit zu Zeit - und noch lange nicht immer ist das auch chronisch. 

Allerdings wäre es schon sehr sinnvoll, wenn Du Dir eine erwachsene Vertrauensperson suchst, die ein bisschen ein Auge auf Dich hat. Das muss nicht zwangsläufig ein Psychologe sein, auch wenn das vielleicht nicht so schlecht wäre. Vielleicht gibt es ja jemanden in Deinem Umfeld, an den Du da denken kannst? Möglicherweise gibt es auch in Deiner Schule sowas wie einen Schulsozialarbeiter, den man ansprechen kann. 

Antwort
von UnicornLover88, 14

Genauso wie es bergab geht, geht es im Leben auch wieder bergauf ^^
Hol dir am besten Hilfe, du wirst sehen es wird dir besser gehen :)

Antwort
von iTech01, 16

Du bist ganz einfach in der Pubertät, das vergeht wieder!
Viel Glück! :-)

Kommentar von DontHD ,

Ok ich warte bald schon ein Jahr ich hoffe mein 8 Schuljahr wird besser

Kommentar von iTech01 ,

bin jetzt in der 9. und so langsam gehts bergauf aber die noten werden dafür schlechter ;-) bin einfach zu faul und hab kan bock:D

Antwort
von Philippus1990, 19

Ich würde dir empfehlen mal zu deinem Hausarzt zu gehen und genau das zu schildern. Der hat Schweigepflicht und wird erkennen können, ob das ernst ist. Falls ja gibt es gute Mittel dies schnell in den Griff zu bekommen. Antidepressiva etwa haben heute kaum noch Nebenwirkungen und wirken sehr schnell (nach etwa zwei Wochen). 

Kommentar von skogen ,

Sowas wie Antidepressiva oder Schlaftablette bekommt man, von seriösen Ärzten, nicht unter 18 - da diese abhängig machen und Nebenwirkungen können sehr starke auftreten, da nicht jeder alles verträgt!! Solch Zeugs sollte man nie einfach so nehmen, erst recht nicht ohne Empfehlung vom Psychiater!

Kommentar von Philippus1990 ,

Das ist völliger Unsinn. Es gibt für Antidepressiva sogar besondere Dosierempfehlungen für Heranwachsende. Man kann diese auch ohne Probleme absetzen. Allerdings ist dann eventuell wieder die schlechte Stimmung da.

Hierzu Folgendes:

<<„Auch wenn Studien zufolge 80 Prozent der Bevölkerung glauben, dass Antidepressiva süchtig machen, es stimmt nicht“, weist Ulrich Hegerl einen weitverbreiteten Irrglauben zurück. Zwar würden Schlaf- und Beruhigungsmittel abhängig machen, nicht aber Medikamente, die gegen Depressionen verschrieben würden. Außerdem sei es falsch zu glauben, die Arzneien könnten auch die Stimmungslage von Gesunden erhöhen. „Wenn man nichts hat, machen diese Medikamente nicht glücklicher“, erklärt Elisabeth Frieß vom Max-Planck-Institut.>>

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/depression/tid-16209/lebenskrise-antidep...

Antwort
von Rose456, 17

Geh am besten mal zum Psychologen. Mit sowas ist nicht zu spaßen...

Antwort
von LeonPutzar, 13

Kennst du das Getränk "Mountain-Dew"? Es handelt sich um eine Limonade wie z.b. Fanta, Sprite. Der Unterschied ist jedoch, dass das Getränk dich Glücklich macht. Das klingt natürlich etwas seltsam, aber ist ist wirklich so. Wenn du das ganze noch mit Radfahren verbindest, wirkt das doppelt so gut. Wenn du allerdings keine Lust auf Sport hast, dann belasse es einfach bei Mountain Dew. (Dew gibt es nicht überall. "Hotspots": Edekas, Rewes, große Aral-Tankstellen)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten