Frage von lisaxxx3005, 105

Habe ich Depressionen oder ist es nur die Pubertät?

Hallo. Ich bin 15 Jahre alt. Vor 2 Jahren hat es damit angefangen, dass ich mich öfter in meinem Zimmer verkrochen habe, immer traurig war und ich mich nicht mehr mit meinen Freunden treffen wollte. Vor etwas über 1 Jahre habe ich meinen 2 besten Freundinnen gebeichtet, wie ich mich fühle und die haben mir dann geraten, es meiner Mutter zu erzählen, was ich dann auch getan habe. Die hat jedoch gemeint, dass es an der Pubertät liegt. Erst ein halbes Jahr später, als sie gesehen hat, dass ich mich selbst verletze, ist sie mit mir zu einem Jugendsozialarbeiter gegangen, der mich wiederum zu einen Psychologen geschickt hat. Der hat nur einen Eisen und Vitamin D3 Mangel festgestellt und hat gemeint, dass es an dem Mangel liegen wird, weswegen ich mich so depressiv fühle, es aber keine echten Depressionen sind, deswegen hat er auch gesagt, dass ich nicht mehr kommen müsste. Anfangs ging es mir auch besser. Aber nach und nach kamen diese depressiven Zustände wieder zurück. Jetzt glaubt mir einfach keiner mehr, dass es mir schlecht geht. Eine meiner besten Freundinnen hat sich auch immer mehr von mir entfernt, als sie erfahren hat, wie es mir geht. Jetzt sind wir so gut wie nicht mehr befreundet. Jeden Tag habe ich Selbstmordgedanken und ich habe einfach Angst davor, weiterzuleben. Nachts habe ich Panikattacken, weil ich Angst vor der Schule habe. Es ist kein nervös sein. Ich habe wirklich ANGST vor der Schule. Ich schlafe oft nicht und liege dann nur die ganze Nacht in meinem Bett, höre Musik und denke nach, weil ich einfach nicht schlafen kann. Ist es wirklich nur die Pubertät, wie es meine Mutter gesagt hat, oder sind das Depressionen? Über Antworten würde ich mich freuen. Danke xx

Antwort
von frauenteuel86, 53

Hallo, mir ging es genau wie dir. Bin jetzt jedoch 29 Jahre alt. Lag 2 mal in der Psychiatrie und habe unzählige Antidepressiva durch. Hier mein Tip an dich. Gehe zu deinem Hausarzt. Setze dich vor ihn und sage ihm rotz frech ins Gesicht was du denkst. Z.b. Herr Doktor, ich will sterben! Daraus wird sich wohl ein konstruktives Gespräch entwickeln. Solange du es ernst meinst. Wovon ich ausgehe. Tu mir nur ein Gefallen, bekommst du mal Tabletten, bilde dir nicht ein dass sie helfen. Können Sie! Aber ich habe lange Gebraucht die richtigen zu finden. Manche verstärken die Depression sogar. Also Vorsicht! Alles gute wünsche ichdir!

Antwort
von gertsch1981, 42

Also das Verhalten des Psychiaters, bei dem du warst, ist ja unter aller Sau! Du solltest unbedingt einen anderen aufsuchen. Wenn sogar schon ritzen und Suizidgedanken vorkommen, ist das schon sehr ernstzunehmen! Die Pubertät hat vll. einen Anteil dabei, aber ist sicher nicht der einzige Grund für deinen Zustand! 

Versuche auf jeden Fall, zu einem besseren Psychiater zu kommen und verschweige ihm gegenüber nichts! Um so länger man so etwas anstehen lässt, desto schwieriger ist es dann, es wieder in den Griff zu bekommen!

Mach was!!

lg

Antwort
von IchbinPia, 43

Naja, die Lage so wie du sie beschreibst klingt stark nach Depressionen, also das alles "nur" auf die Pubertät zu schieben ist schwachsinnig. Aber Depressionen haben eigentlich immer einen Auslöser... Woran liegt es denn, das du Angst vor der Schule hast? Liegt es an den Noten, Mitschülern oder Lehrern? Hattest du früher ein schlimmes Ereignis, welches sich evt. als Trauma festgesetzt haben könnte? Vielleicht wäre es eine Überlegung wert zum "Schulpsychologen" zu gehen und da das Gespräch zu suchen. Kann sein, dass er etwas findet. Wenn es wirklich garnicht mehr geht dann ein Schulwechsel. Für viele ist das ein Neuanfang und kann helfen die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Egal wie du dich am Ende entscheidest, ich wünsche dir von Herzen Alles Gute!

Antwort
von Titanium93, 32

Wow,  harte Geschichte.

Naja, Pubertät weniger, ich denke du machst dir viele Gedanken. Denke es liegt daran, dass du wenig über deine wahren Probleme redest. 

Hast du Stress?Wirst du gemobbt? Hast du vor dem Sturz ins Schwarze Loch Angst? 

Naja, wie es auch ist, musst du Hobbys suchen, d.H  Kunst, Instrument spielen oder irgendwas, was deinem Talent entspricht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community