Frage von LostAsAlice, 70

Habe ich Depressionen, oder ist das nur irgendeine Phase?

Also die Frage habe ich ja schon genannt. Aber ich werde jetzt einfach mal schreiben, weshalb ich denke, ich könnte vielleicht Depressionen haben. Also oft habe ich einfach das Gefühl weinen zu müssen und, dass ich nichts kann und nutzlos bin. Ich habe mich mal geritzt und es hat mir nicht einmal wehgetan. Ich möchte nur noch alleine sein und Musik hören. Ich habe außerdem nicht mehr Lust auf viele Sachen und erfinde Ausreden, wie ich aus der Sache rauskomme. Meist sitze ich dann zu Hause und lese und höre Musik und weine. Außerdem hasse ich es über meine Gefühle und Probleme zu reden. Bin ich vielleicht einfach nur introvertiert, ist das nur eine Phase oder könnte es wirklich sein, dass das in die Richtung der Depressionen geht? Mit meinen Eltern möchte ich darüber nicht reden, weil sie mich nicht verstehen würden. Generell habe ich noch nie mit jemandem darüber geredet, weil ich Angst habe, dass ich als Psycho abgestempelt werde. Vielen Dank für eure Antworten jetzt schon mal.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von bikerin99, 22

Liebe LostAsAlice, Diagnosen stellt der Arzt. Deine Beschreibung erinnert mich sehr an meine Pubertät. Aber es gab nicht nur diese negative Stimmung, sobald ich verliebt war, schaute die Welt wieder völlig anders aus.
Sollte sich deine Stimmung massiv verschlechtern, Schlaflosigkeit, Antriebs- losigkeit dazu kommen, wäre ein Arztbesuch angesagt.
Bei der Diagnose Depression bedeutet es auch, medizinische Hilfe, in Form von Medikamenten zu bekommen, aber auch entlastende Gespräche bei einer Beraterin einer Jugendberatungsstelle oder Psychotherapie.

Kommentar von LostAsAlice ,

Ich bin aber nicht verliebt, weil ich mich darauf gar nicht erst einlasse.

Ich will doch nicht unter Medikamente gesetzt werden. Meine Mutter arbeitet in einem Bezirksklinikum und sie hat mir mal gesagt, wie die Leute da so drauf sind, wenn sie mit Medikamenten vollgepumt werden. 

Kommentar von bikerin99 ,

Ich habe dir nicht unterstellt, dass du verliebt bist oder so, sondern, dass es mir damals dann immer besser ging.

Antwort
von Liquidchild, 36

Ich vermute mal du bist gerade Mitten in der Pubertät. Es geht mehr Jugendlichen so, als du denkst. Das ist höchstwahrscheinlich nur eine Phase und geht in 1-2 Jahren vorbei. In dem Alter ist man oft von den ganzen Erwartungen, die plötzlich an einen gestellt werden überfordert. 

Antwort
von Indivia, 11

Das können wir nicht sagen ,Psychiater würden keine 10 jahre stufieren, wenn auch eine com solche Frage benatworten könnte.

Also ab zum psychiater hinter einem depresiven Gefühl kann sich etliches verbergen, Pubertät, Schilddrüsenprobleme, neurologishce Probleme, der Psychiater wird das dannn alles abchecken.

Antwort
von staffilokokke, 31

Klingt nach einem Erschöpfungszustand. Mal Kraft tanken. Spaziergänge oder einfach mal nix tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten