Frage von MimiandMe, 99

Habe ich Depressionen und was soll ich jetzt machen?

Seit das neue Schuljahr begonnen hat, fühle ich mich ständig lustlos und habe keine Kraft mehr im Körper. Ich möchte nur noch weglaufen, vor meinem Leben und mir selbst. Ich fühle mich eingespert und aleine. Meine Lehrer machen mich fertig, ich kann mich überhaupt nichtmehr konzentrieren. Ich schaffe es nicht meine Hausaufgaben zu erledigen, weil ich es nicht kann und jedesmal in Tränen ausbreche wenn ich es wieder nicht schaffe. Ich kann nicht mehr vor größeren Menschenansamlungen ( ü.7 leute ) sprechen, weil ich weiß das ich es nicht kann , ich höre dann einfach auf zu reden weil ich sonst weinen muss. Wenn ich drei Wochen vor einer Schulaufgaben anfange zu lernen wird es auch nur eine sechs . Jeden tag mache ich Späße über meine Noten und mein Gewicht, darüber wie meine Lehrer mit mir umgehen und verstecke dabei wie sehr mich das aus der Bahn wirft. Bei meiner letzten sechs bin ich zuhause im Bad unter einem Heulkrampf zusammengebrochen. Dazu kommt, das ich hässlich und dick bin, und das auch von meinen Eltern und meinen Klassekammeraden zu hören bekomme. Mein Selbstbewusstsein und mein Selbstvertrauen sind so gut wie nicht mehr vorhanden. Ich werde oft ignoriert und aus geschlossen, auch wenn meine einzigen zwei richtigen Freundinen immer versuchen mich zu intigrieren und mir zu helfen geht es einfach nicht. Zwischen mich und meine Freundinen drängt sich alles. Früher war ich immer, den ganzen Nachmittag draußen und jetzt verlasse ich kaumnoch das Haus. Wenn andere draußen Fussballspielen sitze ich drinnen und versuche mich zu konzentrieren aber ich bekomme es nicht hin. Wegen meinem Mathelehrer möchte ich jetzt nicht mehr in die Schule, weil er mich immer an die Tafel holt und mich vor der Ganzen Klasse irgentetwas fragt, was ich nicht wissen kann. Oder er sagt das meine Antworten die eigentlich richtig sind, falsch sind. Mir wird jeden Tag gesagt, das ich unnütz und schrecklich bin . Dazu kommt, das ich nicht mehr vor 24 : 00 Uhr schlafen kann seit 2011 mein Opa und meine Oma, zwei der wichtigsten Menschen in Meinem Leben, gestorben sind . Ich kann mit niemandem darüber reden, noch nicht mal mit meinen Eltern, weil sie mich nicht ernst nehmen. Seit Oktober ritze ich mich manchmal. Habe ich Depressionen?
Und was sollte ich eurer Meinung nach jetzt tun? (Ich bin in der 7.Klasse eines Gymnasiums)

Antwort
von emily2001, 36

Hallo,

ruf mal dort an:

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php?id=/de/index/ueber_uns/unsere_b...

Oder wende dich an den Kinderschutzbund. Das mit der andauernden Kritik deiner Eltern und Lehrer muß aufhören!

Du hast auch Rechte!

Du solltest das Gespräch mit deinen Eltern suchen und ihnen sagen, daß sie bestimmt Interesser haben, daß du Erfolg hast in der Schule, so daß du dein Abitur und deine Lehre / dein Studium schaffen kannst.

Leider kann ich dir nur eins sagen, und  es hört sich hart an:

hör auf zu heulen und zu lamentieren, versuche früher ins Bett zu gehen, ernähre dich vernünftig, geh zum Arzt, wenn du eine Diät anfangen willst, laß mal deine Schilddrüse überprüfen, sowie alle deine Blutwerte. Wenn ein Vitamin- oder Mineralienmangel besteht, dann heißt es diesen auszugleichen!

Ein Mangel an Vit B12 zum Beispiel, sowie an Vit D3 kann verheerende Folgen haben.

Wenn du etwas Taschengeld bekommst, dann kauf dir eine CD und mache Gymnastik zu Hause z. B.

Versuche dir eine "dickere Haut" anzuschaffen, ignoriere das Gespött und biete Paroli oder Contra. Das wird dich stark für später machen.

Ich wünsche dir Alles Gute zum neuen Jahr !

LG Emmy

Antwort
von audianer89, 27

Hi , ja das hört sich in deinem fall echt schon an wie Depressionen , alleine das "ritzen" , ist ein anzeichen dafür.

Schau bitte das du dir Ärztliche hilfe holst oder ruf hier mal an 0800-1110333 das ist die Nummer gegen Kummer .

Wegen der schule und wegen deinem Mathe lerher , es gibt in deiner Schule bestimmt einen Vetrauenslehrer , einer der auf sowas geschult ist , wenn du dich nicht traust zu fragen wer das ist , frag oder bitte eine deiner Freundinin sich dahingehnd schlau zu amhcen und nimm die Hilfe an .

Zu deiner aussage , das due " häßlich und fett" wärst , kann ich nichts sagen , ich kenne dich nicht , aber niemand ist Häßlich oder fett . jeder ist auf seine art schön .

Antwort
von LeLu1, 20

Also ich glaube schon das du Depressionen hast aber was viele nicht wissen ist das richtig viele Leute Depressionen haben oder schon mal hatten.
Jeder hatte schonmal eine schlechte zeit in seinem Leben das muss dir klar sein und viele haben es überwunden:) Also kannst du das auch schaffen du bist ja auch noch jung also zuerst mal weil du denkst das du dumm bist weil du keine gute Noten schreibst denke ich nicht wahrscheinlich hast du nur ganz andere Sachen im Kopf und wenn man mit der Einstellung das man schlecht ist die Schulaufgabe schreibt dann ist man meistens auch schlechter..
Also ich würde dir vorschlagen das du im Unterricht immer gut aufpasst und dich auf den Unterricht konzentrierst und wenn die Lehrer zu dir sagen das es falsch ist dann frag was falsch ist solange bis du es verstehst. Für die nächste Schulaufgabe würde ich nicht 3 Wochen vor der Schulaufgabe anfangen zu lernen denn das ist viel zulange (ich würde nur sowas wie Vokabeln oder Formeln lernen) Mut zur Lücke!! Das mach ich auch immer so und eine positive Einstellung hilft immer bei noten (ich improvisiere immer bei Schulaufgaben und bin dann relativ gut)
du hast ja auch gesagt das du nie schlafen kannst das liegt bestimmt daran das du wegen deinen Noten der schule oder sonstigem gestresst bist. Du musst versuchen dich nicht selbst so sehr zu belasten:)
Weil du ka gesagt hast du kannst mit deinen Eltern nicht darüber reden dann rede doch erstmal mit einer guten Freundin darüber und wenn duves dich nicht traust dann sag erstmal nur ein kleines Problem von wie zum Beispiel:" im Moment kann ich nicht so gut schlafen da mich die schule sehr belastet und ich weiß nicht was ich dagegen machen kann" oder so ähnlich ich weiß ja nicht genau wie genau deine Situation ist.
Du musst an dich selbst glauben und dann schaffst du es wieder da raus:)

Antwort
von Bloodyblackbird, 33

Setzt dich einfach mal einen Tag hin und denk über dein Leben nach.

NEIN nicht nur über die negativen Dinge auch alle positiven Sachen die dir je wiederfahren sind und gib die Hoffnung nicht auf!!!

Sprich mit deinen Freundinnen oder irgendjemandem dem du vertrauen kannst wenn du wirklich nicht weißt mit wem dann Ruf(wie Lenoman bereits gesagt) die Nummer gegen Kummer an oder such einen Psychiater - reden hilft immer

Am Ende jedes Tunnels gibt es Licht!

Antwort
von llallibllablla, 41

Geh mal zu einem psychologen und rede darüber vllt kann er dir helfen

Antwort
von ALLcharALL, 31

Hallo ,
Erst mal sry das du dich in so einer Lage befindest, aber glaub mir die geht auch i.wann weg. Beis dich durch die schule , danach hast du neue Mitmenschen, die garantiert sozialer mit dir umgehen . Umso alter du wirst bzw deine klasse desto besser wird dwr Umgang mit anderen .

Und mein wirklich gut gemeinter Tipp : geh ins Fitnessstudio, da kriegst du nicht nur Muskeln , sonder viel viel mehr Selbstbewusstsein . Innerhalb 1 Jahr kannst du dich zum beast machen . Das ist wirklich das beste was du machen kannst . Glaub mir das wird dir 100% helfen . Hab keine scheu ins Fitnessstudio zu gehen , alle haben mal klein angefangen. Kopfhörer auf die Ohren und eine Std hart trainieren. Guck dir mal die ganzen Transformation in yt an . Innerhalb eines Jahres werden 200kg Leute zu 90 kg Muskelpakete. Tu das auxh !

Antwort
von Lenoman, 43

Ruf mal die Nummer für Kummer an :) gute Besserung

Antwort
von dom152, 22

ok du solltest einen arzt aufsuchen. das ist ein muster beispiel  einer depression..ich habe die erfahrung gemacht das lustlosigkeit ect am besten durch beschäftigung weggeht . Ich mache kraftsport und gehe jetzt laufen.ist

tut unglaublich gut und kann ich nur weiter empfehlen. hör auf dir einzureden

dasst hässlich dumm oder whatever bist. werde dich über dich selbst bewusst.übe dich in positiven gedanken.

ein glückstagebuch ist auch ganz nett.schreib jeden tag auf was  positives passierte .

alles in allem viel glück und kopf hoch

Antwort
von federkiel44, 15

Du brauchst unbedingt Hilfe von einem Psychologen, denn allein kommst du nicht daraus. Dazu bist du schon zu kraftlos.

Es gibt Anlaufstellen für Jugendliche, erkundige dich mal beim Jugendamt. ich wünsche dir baldige Hilfe!

Kommentar von federkiel44 ,

Manchmal braucht fast jeder mal Hilfe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten