Frage von hendrikhg6, 157

Habe ich definitiv Jüdische Vorfahren?

Hallo, ich habe kürzlich etwas Ahnenforschung betrieben und bin dabei Mütterlicherseits unter anderem auf Namen wie "Cohen" und "Goldstein" gestoßen. Sind das eindeutig Jüdische Namen oder wurden diese auch teilweise von nicht Juden getragen ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von suziesext06, 80

hi hendrik - eindeutig ja. Denn nach jüdischem Gesetz ist die Abstammung von einer (jüdischen) Mutter massgebend. Kohen ist das althebr Wort "Priester"; ab dem späten MA bekamen Juden "blumenreiche" Familiennamen in der Landessprache (wie zB Blum, Goldstein, Zuckermann, Goldblum). In slawischen, v.a russischen Gebieten wurden oft an den hebr.Vornamen ein -ow angehängt und daraus der Familienname: Abrahamirow, zb

Antwort
von Chaoist, 97

So weit ich weiß nehmen Konvertiten zwar "jüdische" Namen an, wenn sie in das Judentum eintreten. Beim austritt hingegen ist es keine Pflicht diesen Namen abzulegen ( wäre auch problematisch wenn man immer so hieß ), so dass es auch oft genug vorkommt, dass zwar der Name jüdisch ist, nicht aber der Mensch.

Weitere Nachforschungen sind hier also noch notwendig. :)

Antwort
von napoloni, 60

Du hast 2 Eltern, 4 Großeltern, 8 Urgroßeltern, 16 Ururgroßeltern, 32 Urururgroßeltern. Und wenn wir von 25 Jahren pro Generation rechnen, hast du im Jahr 1400 bis zu 17 Millionen Vorfahren in einer Generation.

Wie groß ist die Möglichkeit, dass du keinen jüdischen Vorfahren hast?

Antwort
von extrapilot350, 100

Es kann durchaus ein hinweis darauf sein. Wie viele generationen liegt das zurück? 

Antwort
von 1988Ritter, 64

Vom Prinzip her ja.

Dabei ist allerdings zu beachten, dass das Judentum nur durch die Mutter weiter gegeben wird. Sollte also ein jüdischer Vorfahre eine zum Beispiel christliche Ehefrau gehabt haben, dann sind sämtliche Nachfahren keine Juden mehr.

Es muss also von Dir erforscht werden, ob sämtliche Frauen in der Ahnenreihe von jüdischer Abstammung sind. Nur dann wäre das Judentum als solches gegeben.

Antwort
von Aleqasina, 84

Ja. Der Name "Cohen" bedeutet, dass die Ahnen zu Urzeiten einmal zur Gruppe der Hohenprister im Tempel von Jerusalem gehörten.

"Goldstein" ist einer der typischen Namen, die Juden annahmen, als das Tragen von Nachnamen zur Pflicht wurde.


Antwort
von Bswss, 62

JA, beide Namen (Cohen / Cohn  und Goldstein) sind mit SEHR hoher Wahrscheinlichkeit jüdischen Ursprungs.

https://de.wikipedia.org/wiki/Cohen

Der Name Cohen / Cohn bedeutet so etwas wie  "Priester" oder  "Rabbi".

P.S. Auch Leonard Cohen z.B.  hat jüdische Wirzeln.

Kommentar von Enzylexikon ,

Als Kuriosum an Rand: Leonard Cohen war eine Zeit lang Mönch der buddhistischen Zen-Tradition.

Einige einflussreiche buddhistische Lehrer der Gegenwart, wie Bernard Glassman oder Norman Fischer haben ebenfalls jüdische Wurzeln.

Das sind gute Beispiele dafür, dass eine Herkunft aus einer jüdischen Familie nicht automatisch bedeutet, auch selbst gläubiger Jude zu sein - ein Missverständnis das immer wieder mal aufkommt.

Daher Danke für den Verweis auf Leonard Cohen.  :-)

Antwort
von tactless, 95

Du Chancen stehen gut jüdischer Abstammung zu sein! :) 

Antwort
von quopiam, 69

Nach jüdischer Definition ist Jude, wer eine jüdische Mutter hat. Die Namen, die Du gefunden hast, deuten darauf hin, daß Juden unter Deinen Vorfahren gewesen sein könnten. Allerdings werden deren Nachkommen jeweils nur dann als Juden angesehen, wenn die Mütter Jüdinnen waren. - Soweit kenne ich den Usus jedenfalls. Kann sein, daß noch wer antwortet, der es bessser weiß. Gruß, q.

Antwort
von DarkScammer321, 93

Nicht unbedingt, allerdings ist es bei den Namen sehr wahrscheinlich und das Judentum ist eine Religion, genauso wie der Islam und das Christentum.

Antwort
von MikePe, 37

Klar, wie suzie geschrieben hat, das ist eindeutig. Wenn dich weitere Fragen zum Thema (Anerkennung von Jüdischkeit, Umgang mit jüdischen Wurzeln etc.) interessieren, schau doch mal auf meinen Blog: www.bin-ich-juedisch.de

Antwort
von MikaSetzer, 72

Sind sehr warscheinlich jüdischen Ursprungs.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten