Frage von theartistlina, 22

Habe ich das richtig formuliert, oder fällt euch was schöneres ein?

..., weil seiner Meinung nach die Aufgabe des Dichters nicht ist, Geschehenes nur nachzuerzählen, sondern zu schreiben, wie ES HÄTTE GESCHEHEN KÖNNEN.

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Grammatik & deutsch, 11

Der Satz ist vollkommen in Ordnung. (Mir fällt jedenfalls im Moment auch nichts anderes ein.)

..., weil seiner Meinung nach die Aufgabe des Dichters nicht ist, Geschehenes nur nachzuerzählen, sondern zu schreiben, wie es hätte geschehen können.

Eine kleine Variante:

..., weil seiner Meinung nach die Aufgabe des Dichters nicht ist, Geschehenes nur nachzuerzählen, sondern auch zu beschreiben, wie die Dinge einen anderen Verlauf hätten nehmen können. 

 

 


 

Kommentar von theartistlina ,

Vielen lieben Dank, das ist super :)

Antwort
von zehnvorzwei, 7

Hei, theartistlina, das Hilfsverb "ist" empfinde ich in dem Satz als etwas dünn. Deshalb schlage ich vor: "...weil nach seiner Meinung die Aufgabe des Dichters nicht darin besteht, Geschehenes nur nachzuerzählen, sondern zu schreiben, wie es hätte geschehen können." Grüße!

Kommentar von earnest ,

"Darin besteht" empfinde ich nur als künstlich aufgeblasenes "IST".

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Grammatik & deutsch, 3

Ich würde hier nur die Stellung ändern und auf das "die" verzichten: 

"... weil es seiner Meinung nach nicht Aufgabe des Dichters ist , ..."

Gruß, earnest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community