Frage von DirndlBiene, 78

habe ich das Recht, sauer auf sie zu sein?

Hallo. Ich gehe mit meiner besten Freundin in die Klasse. Ich tue alles für sie und wir kennen uns seit 5 Jahren. Sie ist in der Klasse beliebt und hat viele Freunde. Nun ist sie seit Ende 2015 gut mit einigen Jungen aus unserer Parallel befreundet und will hinüberwechseln. Ich finde das gemein, da sich natürlich in unserer Klasse schon Grüppchen gebildet haben, und sie mich sozusagen alleine lässt. Damit sie wechseln darf, stellt sie es immer so da als würde sie ausgeschlossen werden(vor Lehrern etc.) Als ich ihr sagte, dass ich das eigentlich gemein finde (mir ggüber) und ich ihr das nicht antun würde, suchte sie nach irrwitzigen Gründen, warum ich falschläge, und warf mir uralte Geschichten und Sachen, die ich anscheinend getan habe. Wer ist hier im Recht?!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von circuli, 28

Wenn sie eine echte Freundin ist, dann verlässt sie dich, als ihre Freundin, nicht, um mit ein paar coolen Jungs rumzuhängen. Ist es ihr wirklich wichtiger zu wechseln, als sich aufzuraffen und in der Klasse zu bleiben, dann lass sie ziehen.

Du hast es nicht nötig irgendjemandem hinterher zu rennen. Öffne dich für neue Freundschaften und gebe anderen die Chance sich mit dir zu befreunden.

Kommentar von circuli ,

Danke für den Stern ;)

Antwort
von TrudiMeier, 13

 Es ist nicht gemein von ihr, wenn sie die Klasse wecheln will. Sie muss nicht deinetwegen in der Klasse bleiben, weil sie dir zu nichts verpflichtet ist. Die Klasse wegen eines Typen zu wechseln (für den sie vielleicht in ein paar Monaten schon Geschichte ist) ist allerdings auch nicht gerade oberschlau. Kurz gesagt: Natürlich darfst du sauer auf sie sein, das bleibt dir überlassen. Ob das allerdings so schlau und von Erfolg gekrönt ist, sei mal dahingestellt. Und natürlich darf sie die Klasse wechseln, wenn sie will. Sie darf dir auch die Freundschaft kündigen oder auch die Schule wechseln. Meine Güte........so´n Affenzirkuns wegen einem Kerl.

Expertenantwort
von Schuhu, Community-Experte für Schule, 11

Hier geht es gar nicht um recht oder unrecht haben, denn ihr beide habt recht. Sie darf natürlich die Klasse wechseln, wenn sie sich dort wohler fühlt (aus welchen Gründen auch immer). Du darfst dich verraten und im Stich gelassen fühlen, weil sich dich offenbar nicht gar so wichtig findet wie du sie.

Leider wirst du sie nicht aufhalten können, also versuch, das Beste aus der Situation zu machen. Ihr seht euch ja in den Pausen und in der schulfreien Zeit. Wenn du jetzt mit ihr über ihren Klassenwechsel zu sehr streitest und zu sauer bist, vergibst du auch die Chance, sie überhaupt zu treffen

Antwort
von aurora13, 29

Es ist doch nunmal so, dass jeder Mensch das tun sollte, was er für richtig hält. Und Deine Freundin möchte nun einmal die Klasse wechseln; das ist für Dich natürlich nicht schön, aber sie kann ja auch nichts dafür, dass Du Dich nicht richtig in den Klassenverbund integriert hast und anscheinend nur sie als gute Freundin hast.

Du schreibst, Du hast viel investiert und tust alles für sie - vermutlich tust Du das deshalb um sie bei Laune zu halten, damit sie einen Grund hat weiterhin mit Dir befreundet zu sein.

Du fokussierst Dich total auf diese Freundind und ohne sie bist Du plötzlich nur noch halb, soetwas ist nie gut und solltest Du Dir für Dein Leben merken. Es gibt nie eine Garantie dafür, dass Freundschaften oder Partnerschaften halten...und in erster Linie sollte man immer schauen, was einen selber glücklich macht.

Du machst Dein Glück aber von ihr abhängig, denn wenn sie weg ist (in einer anderen Klasse) oder Eure Freundschaft kaputtgeht, hast Du niemanden mehr.

Was also tun? Schaue Dich um in Deiner Klasse, da gibt es bestimmt auch noch andere nette Schüler...und lass sie ihre Entscheidungen selber treffen.

Kommentar von DirndlBiene ,

erstmal danke, ich habe nur vergessen zu schreiben: ich habe ihr gesagt, dass ich dann halt das Jahr nicht mehr viel mit ihr machen kann, weil ich mir neue Freunde suchen muss, um nicht im Herbst alleine dazustehen. Doch dann war sie schon wieder sauer und eifersüchtig...

Kommentar von aurora13 ,

Das ist doch (verzeih) Blödsinn...es gibt auch Menschen die haben mehrere Freunde und bekommen das trotzdem hin.

Du mischst Dich da in ihr Leben ein, das wird vermutlich eher darin enden, dass Eure Freundschaft zerbricht.

Was bedeutet Freundschaft für Dich? Freundschaft lässt frei, lässt den anderen das tun, was er gerne tun möchte und wenn es irgendwie möglich ist, unterstützt man sich dabei.

Was wäre denn, wenn eine von Euch wegziehen müsste? Würdest Du dann auch sagen "Tut mir leid ich muss neue Freunde finden ich habe keine Zeit mehr für Dich?" - ich denke nicht, ich denke ihr würdet trotzdem versuchen Zeit füreinander zu haben und daran würde die Freundschaft noch weiter wachsen.

Ich habe noch Kontakt zu meiner ältesten und ersten Schulfreundin und sie ist in der 3. Klasse weggezogen...heute sind wir 30 ;)

Kommentar von TrudiMeier ,

grinsel Bei euren Gesprächen würde ich dann gern mal Mäuschen spielen.... "Weißt du noch....damals...." :-))

Kommentar von aurora13 ,

Haha genau so ist es ^^ "Weißt Du noch wie wir immer mit Polly Pocket gespielt haben? Und weißt Du noch wie wir die Gummibärenbande geguckt haben..." immer richtig schön wenn wir uns treffen :D

Kommentar von TrudiMeier ,

Ich habe vor ein paar Jahren meine Grundschulfreundin wiedergetroffen - nach 40 Jahren.

"Erinnerst du dich noch an XXX? Hinter dem waren doch alle Mädels her....!" :-))

Und alte Fotos gucken - peinlich , peinlich wie man damals so rumgelaufen ist :-))

Kommentar von aurora13 ,

Das muss auch ein Fest gewesen sein :D Vor allem die Frisuren und Klamotten haben sich ja gewaltig verändert ^^

Schön, sowas sollte man sich bewahren :)

Antwort
von angelika0206, 22

Dich kennt sie 5 Jahre, die anderen vielleicht gerade mal 2 Monaten! Du liegst im Recht

Kommentar von Lusiiida ,

Genau das denke ich aber auch. Vielleicht ist das auch nur kurz und dann merkt sie, dass sie dich nicht im Stich lassen darf. =)

Kommentar von TrudiMeier ,

Entschuldige mal, sie lässt die FS doch nicht im Stich, nur weil sie die Klasse wechselt. Das ist ja nun maßlos übertrieben.

Antwort
von archibaldesel, 15

Was ändert es, wenn ich jetzt schreibe, dass du Recht hast und deine Freundin trotzdem die Klasse wechselt?

Kommentar von DirndlBiene ,

ich wollte nur eine andere Meinung einholen, da sie mit mir nicht reden will und ich mich gefragt habe, ob ich etwas falsch sehe.

Kommentar von archibaldesel ,

Nein, ich denke, du siehst das richtig. Deine Freundin sieht das auch so. Ansonsten würde sie nicht zum Gegenangriff überggehen und etwa uraltes heraussuchen, was sie dir vorwirft. Das ist das schlechte Gewissen.

Antwort
von Lusiiida, 29

Im Recht ist grundsätzlich keiner. da sie wechseln will, kannst du aber nicht viel mitentscheiden, sie sollte aber trotzdem überlegen, was sie dir damit antut. Wenn sie ihre Meinung ändert könnt ihr ja trotzdem beste Freunde bleiben und ansonsten, ergibt sich vielleicht die Möglichkeit, dass du auch wechselst. =) Lusiiida

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten