Frage von Ashlyn, 27

Habe ich das Recht auf ein Hobby?

Ich bin 16 & eigentlich sitze ich jeden Tag zu Hause und mache nichts außer  Hausaufgaben, lernen & am Handy sein. Ich habe meine Mutter schon öfters gesagt, dass ich zum Tanzen gehen will, was 20€ im Monat kostet. Ich würde da auch selber hinkommen können. Sie möchte mir das aber nicht erlauben & bezahlen. Meine Frage ist, ob ich das Recht habe ein Hobby zu haben oder muss ich wirklich so leben wie jetzt?

Antwort
von Paguangare, 16

Was sind das für Eltern, die einer 16jährigen Jugendlichen verbieten, sich Geld dazuzuverdienen, und die ihr dann verbieten, ein Hobby auszuüben, mit dem Argument, dass sie ja nicht selbst dafür zahlt?

Wenn die Konstellation so korrekt ist wie geschildert, ergeben sich nur die folgenden Handlungsoptionen:

- Das Mädchen gibt das gesamte Taschengeld für den Tanzsport aus und verzichtet für einige Monate auf Pflegeprodukte und andere Ausgaben.

- Das Mädchen erwirkt eine Taschengelderhöhung, ggf. dadurch, vermehrt Mithilfe im Haushalt anzubieten.

- Das Mädchen beschafft sich Geld durch andere Maßnahmen als Arbeit, z.B. dadurch, eigene Besitztümer auf dem Flohmarkt zu verkaufen.

- Das Mädchen lässt sich durch Großeltern oder andere Sponsoren unterstützen.

Antwort
von Nordseefan, 10

Schwierige Sache. Ein Recht auf Hobby gibt es nicht. Auch wenn es "nur" 20 Euro im Monat sind: Es sind 20 Euro die die Eltern nicht zahlen wollen. Und selbst wenn du selber zahlen würdest: Die Eltern müssten es nicht erlauben.

Doof ist das aber schon, dann man kann nicht immer nur lernen, lernen, lernen. Das Gehirn braucht auch mal eine Pause und auch der Köper will nicht immer nur träge rumsitzen.

Hast du mal mit deiner Mutter geredet WARUM sie dagegen ist?

Kommentar von Ashlyn ,

Sie hat einfach keine Lust es zu bezahlen. Finanziell stehen wir auch nicht schlecht da. Sie selber geht auch zum Sport für 20€ im Monat & meint, dass sie dafür arbeiten geht & es deswegen darf. Sie erlaubt mir aber nicht zu arbeiten & meint ich könnte es bei ihr tun. Das habe ich auch schon öfters gemacht, aber es kam nichts dabei raus.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Sie erlaubt es dir nicht zu arbeiten?
Suche dir einfach was und stelle sie vor vollendeten Tatsachen.. Du bist 16. Ganz im Ernst, will sie dir später auch verbieten eine Ausbildung anzufangen? Das macht keinen Sinn. Du musst auch deine Erfahrungen machen und lernen mit Geld umzugehen und das einzuteilen. Suche dir einfach einen Job. Bei Supermärkten hängt auch oft "Suchen Aushilfe, die Regale auffüllt" etc. schau da mal und frage nach, ob sie jemanden brauchen.

Kommentar von Nordseefan ,

Das Problem ist nur, das Jugendliche NUR mit Zustimmung der Eltern einen solchen Job annehmen dürfen.

Die meisten Eltern würden sich wohl freuen, wenn sich ihr Kind ihr Hobby selber finanziert. Zumindest so lange die Schule nicht leidet.

Ich finde es ja auch unverständlich, wie sich die Mutter verhält, aber solche Mütter gibts halt auch.

Vielleicht hast du ja eine liebe Oma oder nette Tante, die vermitteln können?

Antwort
von TheTrueSherlock, 13

Klar darfst du das. Und wenn du es selbst bezahlen kannst, wäre es noch besser. Ich weiß nicht, wie eure finanzielle Situation ist. Eventuell kannst du das von deinem Taschengeld bezahlen oder du verdienst dir selbst etwas dazu. Mit 16 kann man schon erste Erfahrungen sammeln und auf Kinder aufpassen, dem Nachbarn helfen, Zeitungen austragen oder andere Minijobs machen.

Wenn du es so sehr willst, dann verhelfe dir zu deinem eigenen Glück ;) Du hast zwar Recht auf ein Hobby, aber du kannst nicht verlangen, dass sie dir das unbedingt bezahlt.

Antwort
von Paguangare, 13

Ich finde, dein Wunsch ist nicht übertrieben. Ein Hobby wäre gerechtfertigt, und ist auch dieses nicht einmal sehr teuer. Bekommst du denn kein Taschengeld, von dem du das Hobby ggf. bezahlen könntest, wenn dir so viel daran liegt?

Falls deine Familie finanziell sehr knapp aufgestellt ist, könntet du doch einen kleinen Nebenjob machen, wie Zeitungen austragen, Babysitting oder Nachhilfe, und dir damit locker das Hobby finanzieren.

Oder liegt der Widerstand deiner Mutter daran, dass sie meint, du hättest dann nicht genug Zeit, um für die Schule zu lernen? Erkläre ihr, dass koordinierte Bewegungen sehr gut sind, um die Lernfähigkeit im Allgemeinen zu steigern.

Du investierst dann z.B. 10 % deiner Freizeit ins Tanzen, lernst aber 20 % schneller für die Schule und hast somit noch mehr Zeit übrig, um etwas zu tun, was dir Spaß bringt.

Kommentar von Ashlyn ,

Finanziell stehen wir nicht schlecht da & ich kriege 20€ im Monat, was ich aber auch für andere Sachen, wie z.B. Pflegeprodukte, brauche.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Pflegeprodukte = ?

Wenn du das so dringend willst, solltest du schauen, wie du das machst. 40 Euro im Monat ist schon viel.. da musst du schauen, ob du nicht auf andere Dinge verzichten kannst.

Du kannst auf alle Fälle deine Mutter nicht zwingen, das zu zahlen. Wenn sie nicht will, dann will sie nicht.

Alternativen:
- kürzer treten und nicht mehr so viel andere Sachen kaufen
- selbst noch mehr Geld dazu verdienen, so dass du dir das bisherige + das Hobby leisten kannst
- eventuell kannst du noch deinen Vater, deine Großeltern etc. bitten, ob sie dich dabei unterstützen (aber ich finde es besser, wenn man es selbst verdient.. du bist ja schon 16. Ich habe mit 14 oder so angefangen Zeitungen auszutragen ^^)

Antwort
von Goodnight, 8

Such das Gespräch mit einem Vertrauenslehrer, Schulpsychologen oder mit dem Jugendamt. Man darf Kinder und Jugendliche nicht von allem ausschliessen.

Antwort
von Dernichttolle, 9

Du kannst dir auch Tanz Tutorials anschauen und nach tanzen 

Jein deine Mutter kann es dir nicht verbieten du kannst sie aber auch nicht zwingen dich bei deinen Hobby zu unterstützen 

Das soll jetzt auf garkeinen fall ein Angriff auf deine Mutter sein aber eine "gute" Mutter will das ihr Kind Sport macht Hobbys hat usw...

Kommentar von Ashlyn ,

Danke, aber es ist nicht dasselbe als wenn man in eine Gruppe mit Menschen ist & gemeinsam tanzt.

Kommentar von Dernichttolle ,

Da hast du recht

Antwort
von Meganx123, 11

Ich weis nicht ob das gesetzlich geregelt ist, aber ich finde schon, dass man auf sowas ein Recht hat. Das ist eine gute Möglichkeit Leute kennenzulernen und fördert das Selbstbewusstsein. Wieso erlaubt deine Mutter dir das denn bitte nicht?

Kommentar von Ashlyn ,

Sie möchte es halt nicht bezahlen und meint ich wäre zu jung & selber arbeiten gehen darf ich wegen ihr auch nicht.

Kommentar von Meganx123 ,

Das ist aber nicht fair, man ist doch mit 16 nicht zu jung zum Tanzen?! Meine Freunde haben auch letztens alle Tanzkurs gemacht, die sind so 13-15 und du solltest ihr echt sagen, dass du das nicht fair findest. Vielleicht kannst du ja an der Schule ne AG machen , bei uns gibt's ne Tanz-AG

Antwort
von Sp0rtsman, 10

Du hast ein recht auf alle Hobbys. Das kann dir niemand verbieten.

Antwort
von DerHans, 15

Mit 16 sollte ein Nebenjob ohne weiteres möglich sein

der dir dann auch ein Hobby erlaubt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community