Frage von Magdaffffffff, 109

Habe ich das gut übersetzt?

Ich komme aus Polen. Dieses Jahr möchte ich ein Studium auf der Richtung Germanistik anfangen (in Polen). Jetzt habe ich lange Sommerferien, also habe ich entschieden ein bisschen Deutsch zu lernen, indem ich verschiedene polnische Texte in Deutsch übersetze. Das ist mein erster Text (mein lieblingsgebet). Ich denke, die Native Speakers bewerten das am besten. Korrigiert bitte mein Text. Die deutsche Syntax ist für mich am schwierigsten (besonders die mehrmals abgelegten Sätze!). Seid bitte nachsichtig! Ich kenne Deutsch nur aus der Schule. Ich war niemals in Deutschland usw.

Das Gebet um die eigene Berufung zu finden

Gott Vater, Du hattest mich gekannt, noch bevor Du mich im Schoß meiner Mutter gebildet hast. Du weißt, was mich die Freude bereitet, was die Quelle der wahren Seligkeit ist, weil ich Dein Werk von Anfang bis Ende bin. Du, Vater, bist der Architekt meines Lebens und besitzt ein meisterhafter Plan auf es. Ich glaube, Du hast für mich ein vollendetes und glückliches Leben vorausgesehen. Bitte, offenbar mir den Weg, dem ich gehen soll. Hilf Deinen Willen kennenzulernen. Lass, dass ich zur Zeit der wichtigen Entscheidungsfindung eine Weile der Stille finden kann, um Deine Stimme zu hören. Gib mir den Mut, damit ich keine Angst habe, nach meine Berufung zu fragen, die Demut, damit ich mich auf Deinen Willen öffnen kann, die Klugheit und Übersicht, damit ich ihr folge und das Vertrauen, damit ich gemäß Deiner Absicht lebe. Obwohl ich noch ein junger Mensch bin, glaube ich, Du wirst mit mir sein, irgendwohin wirst Du mich schicken. Bitte, gib mir Kraft und Mut, damit ich mit den Glauben „Das bin ich, schick mich“ sagen kann.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von N3kr0One, 55

Ich versuche mich mal daran:

Das Gebet um die eigene Berufung zu finden

Gott Vater, du hattest mich gekannt, noch bevor du mich im Schoße (passt besser) meiner Mutter gebildet hast. Du weißt, was mir Freude bereitet, was die Quelle der wahren Seligkeit ist, weil ich dein Werk von Anfang bis Ende bin. Du, Vater, bist der Architekt meines Lebens und besitzt einen meisterhaften Plan. Ich glaube, du hast für mich ein vollendetes und glückliches Leben vorausgesehen. Bitte, offenbare mir den Weg, den ich gehen soll. Hilf, deinen Willen zu verstehen. Lass mich Stille finden in einer Zeit der wichtigen Entscheidungsfindung, um deine Stimme zu hören. Gib mir den Mut, damit ich keine Angst habe nach meiner Berufung zu fragen, 
die Demut, damit ich mich für deinen Willen öffnen kann, die Klugheit und Übersicht, damit ich ihr folge und das Vertrauen, damit ich gemäß deiner Absicht lebe. Obwohl ich noch ein junger Mensch bin glaube ich, du wirst mit mir sein, irgendwohin wirst du mich schicken. Bitte, gib mir Kraft und Mut, damit ich mit diesem (passt hier besser) Glauben „Das bin ich, schick mich“ sagen kann.

Kommentar von Magdaffffffff ,

Ich schreibe Du/Dein aus Großbuchstaben, weil es sich auf den Gott bezieht. Danke für deine Antwort! Findest du meine Uebersetzung schlimm oder ziemlich gut?

Kommentar von N3kr0One ,

- In Großbuchstaben
Ja, sowas hab ich mir schon gedacht. Du kannst es auch gern groß lassen.
An sich schon sehr gut und wesentlich weniger Fehler in Rechtschreibung und Grammatik als so manch anderer deutsche Fragesteller hier auf dieser Internetseite.
Dafür, dass es Schuldeutsch ist und Deutsch nicht die leichteste Sprache ist, meinen Respekt :) 

Antwort
von Dummie42, 50



Gott Vater, Du hattest mich gekannt, noch bevor Du mich im Schoß meiner Mutter gebildet hast. Du weißt, was mir die Freude bereitet, was die Quelle der wahren Seligkeit ist, weil ich Dein Werk von Anfang bis Ende
bin. Du, Vater, bist der Architekt meines Lebens und besitzt einen meisterhafter Plan dafür. Ich glaube, Du hast für mich ein vollendetes und glückliches Leben vorgesehen. Bitte, offenbare mir den Weg, den ich gehen soll. Hilf mir Deinen Willen kennenzulernen. Lass zu, dass ich zur Zeit der wichtigen Entscheidungsfindung eine Weile der Stille finden
kann, um Deine Stimme zu hören. Gib mir den Mut, damit ich keine Angst habe, nach meine Berufung zu fragen, die Demut, damit ich mich für Deinen Willen öffnen kann, die Klugheit und Übersicht, damit ich folge und das Vertrauen, damit ich gemäß Deiner Absicht lebe. Obwohl ichnoch ein junger Mensch bin, glaube ich, Du wirst mit mir sein,
irgendwohin wirst Du mich schicken. Bitte, gib mir Kraft und Mut, damit ich mit meinem Glauben „Das bin ich, schick mich“ sagen kann.

Germanistik? Der Text klingt eher, als solltest (wolltest) du Theologie studieren.


Kommentar von Magdaffffffff ,

Ich interessiere mich auch für Theologie! Danke für deine Antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten