Frage von Varnhorn, 15

Habe ich Chancen nach einem Grundstückskauf Erschliessungskosten erstattet zu bekommen?

Hintergrund: Ich habe in einem Baugebiet (bestehend aus zwei Ring-Straße) ein voll erschlossendes Grundstück erworben (von der Stadt). Alle Grundstücke hatten die gleichen Kosten für die Erschließung je qm. Nun wurde mit dem Ausbau der Straße begonnen und im ersten Ring wurden zwei Entwässerungsrinnen mit Kanalisation eingebaut... in unseren Ring wurde nun (Angeblich aus Kostengründen) nur eine Entwässerung Rinne mit Kanalisation in der Mitte der Straße eingebaut... da der Ausbau unseres Rings zur Erschließung nun eindeutig günstiger war wäre die Frage ob die Stadt die Erschlissungskosten an uns tlw. Erstatten muss, da hier die Erschliessungskosten in den jew. Ringen unterschiedlich war.... Über eine Rückmeldung wäre ich Dankbar Gruß V. V.

Antwort
von enginmachine, 14

Kein Richter in Deutschland würde gegen eine Kommune ein Urteil fällen. Und schon gar nicht, wenn es auf so schwachen Argumenten wie bei dir eingeklagt wird. Erspar dir und der Welt diesen unsinnigen Prozess.

Kommentar von Varnhorn ,

Hallo, es gibt diverse Urteile gegen Kommunen wo diese versuchte den Eigenanteil an den Erschliessungskosten zu umgehen in dem man die Erschließung eines Baugebiets an einen Sub, der sich im Eigentum der Gemeinde befand, auszulagern... von daher sehe ich hier das kleinste Problem... die Frage ist halt ob es hier i.O. Geht wenn die Gemeinde oder Stadt für das Gleiche Geld qualitativ unterschiedliche Leistungen liefert weil die sicher verkalkuliert haben... bei jedem privaten Unternehmen der zum Festpreis etwas angeboten hat hätten Sie doch auch "Pech gehabt" gesagt... oder hätten Sie fleißig alle Vorderungen bezahlt?

Antwort
von Walum, 15

Hö? Wieso sollten die irgendwas erstatten müssen?

Die führen verschiedene Baumaßnahmen durch. Die sind unterschiedlich teuer. Weil Ring 2 geringere EK hat, als Ring 1, willst Du Geld zurück??

Kommentar von Varnhorn ,

Guten Morgen, zur Erklärung: Beide Ringe sind ein Baugebiet und gehören zusammen. Ich gebe mal ein überspitztes Beispiel: in jedem Ring gibt es ein gleiches Grundstück in Beschaffenheit Größe und Preis. Beide bezahlen 35.000€ für die Erschließung. Nun wird in Ring 1 die Straße aus Mamorplatten gebaut und weil nun das Geld nicht mehr reicht wird in Ring 2 nur geschottert... das muss ich hin nehmen? Zumindest bekommen die Eigentümmer für Ihr Geld unterschiedliche Leistungen welche nicht Gleichwertig ist....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten