Frage von UnknownUserxxx, 134

Habe ich Chancen bei der GSG9?

Hallo liebe Community. Ich bin männlich 17 Jahre alt. Seit dem ich 14 bin möchte ich zu einer Spezialeinheit. Menschen helfen die in der Hand von Kriminellen sterben würden und der Bevölkerung helfen solche unsicheren Zeiten wie momentan zu überstehen. Was ich mich frage ob ich dafür geeignet bin. Leider nehmen mich meine Eltern mit diesem Wunsch eher weniger Ernst sodass es mir unangenehm ist mit Ihnen darüber zu sprechen. Also möchte ich euren Rat einholen. Zu mir: Ich gehe nach den Ferien in die 12 Klasse (G9) und will dann in der 13 mein Abitur machen. (Dieses Jahr hatte ich einen Durchschnitt von 1,9) Ich denke das ich das Abitur mit einer 2 vor dem Komma bewältigen werde. Ich mache 6 mal die Woche Sport (Kampfsport und Fitnessstudio) ich bin in der Lage schnelle Entscheidungen zu treffen und kann mich gut konzentrieren. Zudem erreiche ich überdurchschnittlich gute sportliche Ergebnisse für mein Alter bei den Bundesjugendspielen, Sportunterricht etc.. Ich bin 1,85 groß und wiege 78 Kilo. Ich achte stets auf meine Gesundheit, sodass das kein Ausfallkreterium bei der GSG9 darstellen sollte. Dennoch tragen meine Eltern beide eine Brille was mir ein wenig Angst macht. (Wegen 100% Sehfähigkeit für die GSG9) Dennoch war ich letztens beim Augenarzt und dieser bescheinigte mir die 100% Sehfähigkeit NOCH. (Kann sich ja alles ändern) Zudem habe ich eine Pollenalergie, ich glaube gegen Gräser, was mir 2 Wochen im Jahr die Augen tränen lässt und ich muss Niesen. Dennoch her das alles durch ein Medikament weg, sodass ich garnichts mehr davon merke. Den Sportlichen Einstellungstest sowie den Theoretischen würde ich meinen Ansichten nach schaffen. Nur über den Ärztlichen (wegen Sehstärke und Pollenallergie) mache ich mir sorgen. Sollte ich mir mit meinen Veranlagungen das Thema aus dem Kopf streichen oder weiter für diesen Traum kämpfen? Ich hoffe ihr könnt mir Klarheit verschaffen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von muckel3302, 108

Nein das Thema brauchst du nicht zu streichen. Mein Bruder ist auch bei der Polizei (aber nicht GSG9) und der ist nicht so fit wie du, aber auch schön deutlich älter. Du musst eh erstmal die Polizeiausbildung machen, danach kannst du dich dann für solche Spezialeinheiten melden. Ob es dann was wird kann man jetzt nicht sagen. Aber auch bei der Polizei tust ja schon viel gegen krimenelle Machenschaften und hilfst Opfern. Von daher streich das nicht aus dem Kopf und versuche es ruhig. Ich denke deine Chancen sind (zumindest für den Polizeidienst) sehr gut. In jedem Falle meinen Respekt für deine Ambitionen Opfern von Gewalt helfen zu wollen.


Kommentar von UnknownUserxxx ,

Vielen Dank. Ich werde darauf hin arbeiten...

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei, 85

Solltest du das Abitur schaffen, bewirb dich für den gehobenen Dienst bei der Bundespolizei. Nach erfolgreichem EAV machst du die Ausbildung und erst dann, nicht früher, könntest du einem Aufruf für die GSG9 folgen. Quereinstieg in die GSG 9 ist nicht möglich.

Gute körperlicher Fitness und gute Schulnoten sind kein Garant, in die GSG 9 kommen. Auch andere Eingangsvoraussetzungen werden in einem EAV überprüft. 

Kommentar von UnknownUserxxx ,

Welche denn zum Beispiel?

Kommentar von furbo ,

Zusammenarbeit von Körper und Geist Teamfähigkeit, ob du  in der Lage bist, auch unter großem Stress rechtskonform zu funktionieren und zu entscheiden... also die Voraussetzungen für jeden Polizeibeamten, evtl. in einigen Bereichen stärker ausgeprägt.

Du solltest aber bedenken, dass der GSG 9-Beamte, der SEK-Beamte in der Regel in Situationen reingerät, auf die er vorbereitet ist. Er weiss was ihn erwartet, wenn er diese Türe öffnet, diese Zimmer betritt...

Diese Vorbereitung hat ein normaler Streifenbeamter nicht. Er kommt und muss sich einer Situation stellen, auf die er sich nicht vorbereiten konnte und ggf. in Sekundenbruchteilen eskalierte. Bei Amoklagen z.B. geht nicht als erster das SEK rein, sondern der einfache Beamte, der als erster vor Ort ist.
Ich denke, dass du eine schlechte Meinung vom normalen Streifenbeamten und eine verklärte von den Sondereinheiten hast. Ich kenne beide und zöge den Streifenbeamten vor.

Abgesehen davon, die GSG 9 würde nur einen kleinen Teil deines Polizistenlebens darstellen. Was machst du, wenn du aus Altersgründen aus der GSG 9 rausmusst?

Antwort
von Szwab, 118

Ambitionierte Ziele die du da anstrebst. Nichts ist unmöglich. Jedoch würde ich mir vorerst über das zu absolvierende Auswahlverfahren und das anschließende 'Normalstudium' bei der Bundespolizei Gedanken machen. Schließlich musst du da erstmal durch. Step by Step.

Kommentar von UnknownUserxxx ,

Ja aber was bringt es mir wenn ich das alles schaffe und dann vom Arzt für untauglich erklärt werde?

Kommentar von RubberDuck1972 ,

Ich will nicht glauben, dass man wegen einer Sehschwäche und einer kleinen Allergie gleich aus dem Rennen ist.

Du bist doch topfit. Verliere dein Ziel nicht aus den Augen.

Kommentar von Sirius66 ,

Ist man aber. Es ist dem Steuerzahler nicht zuzumuten, den Lohn und die Krankenversicherung eines Anwärters zu bezahlen, der bereits krank und medikamentenpflichtig ist. Besonders dann nicht, wenn neben ihm 99 andere zur Verfügung stehen, bei denen das nicht der Fall ist. Zumal sich seine Situation sich tendetiell nur verschlechtern kann.

Und eine Sehschwäche hat er/sie doch gar nicht. Hier gibt es klare Grenzwerte aus eben dem gleichen Grund.

Gruß S.

Kommentar von furbo ,

wegen einer Sehschwäche ist man ganz schnell aus dem Rennen.

Kommentar von furbo ,

Dann bleibst du halt normaler Polizeibeamter. Was soll's.

Meinst du, dass du als GSG9-Angehöriger dein ganzes Polizistenleben bei der GSG9 bleibst? Deine Dienstzeit beträgt mindestens 40 Jahre, davon maximal 15 bei der GSG9, denn mit 60 Jahren wirst du nicht mehr an Geiselbefreiungen teilnehmen. Was machst du die restlichen Jahre?

Antwort
von brummitga, 66

nur mal so nebenbei: die Bezeichnung "GSG-9" gibt es nach meiner Kenntnis nicht mehr, 

Kommentar von UnknownUserxxx ,

Ja sie heißt jetzt GSG9 Der Bundespolizei

Kommentar von brummitga ,

danke, ist registriert. Übrigens: den ehemaligen Kdr. der alten GSG-9, Wegener, habe ich mal persönlich kennen gelernt. Er hat in dem damaligen Gremium einige hochfliegende Träume zunichte gemacht.

Kommentar von Sirius66 ,

Guter Mann! Desillusionierung ist die erste Lektion.

Kommentar von UnknownUserxxx ,

Was meinst du damit?

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 44

Schritt für Schritt.

Du musst dich erstmal bei der Bundespolizei bewerben und das Auswahlverfahren bestehen. Dann kannst du studieren, abschließen, einige Dienstjahre abreißen und dich bei der GSG9 bewerben. Vor der GSG9 sind noch ganz viele andere Hürden zu überspringen.

Eine medikamentenabhängige Pollenallergie ist ein Problem. BESONDERS, WENN du dafür ein Medikament brauchst. Kommst du ohne klar, kannst du das als nicht behandlungsbedürftige Überempfindlichkeit hinstellen - bist ja Laie. Dann geht es vielleicht gut. So, wie es eben beschreibst, nicht.

Die Kommentare zu dem Lasereien kann ich nicht nachvollziehen. Du hast ja noch gute Augen. Die Bundesländer unterscheiden sich zwar in der Anerkennung der Verfahren, aber du willst ja zur GSG9. Das ist BuPo. Was die Länder da wollen, ist völlig unerheblich.

Ich würde allerdings nicht so mit der Motivation rumprahlen. Menschen retten, die sonst in der Hand von Kriminellen sterben würden .... lass das mal lieber weg. Mach erstmal deine frist- und formgerechte Bewerbung - dann sehen "wir" weiter.

Gruß S.

Kommentar von UnknownUserxxx ,

Medikamenten abhängig bin ich nicht. Nur wenn ich es nicht nehme Jucken mir die Augen und ich niese hin und wieder. Und zu der "übermotivation". Ich glaube schon das man wissen sollte warum man sich selbst in so eine Gefahr stürzt und das ist es eben, warum ich es machen würde...

Kommentar von Sirius66 ,

Wenn du das so sagst, bist du raus - falls du es jemals vor eine Kommission schaffst. Held zu sein zu wollen, ist eben NICHT GEIL. Und deine PS4 Ballerei solltest du auch unerwähnt lassen. Damit kommst du nichtmal zur NORMALEN Polizei ....

Glaub mir mal - die, die es dahin geschafft haben, prahlen nicht schon 10 Jahre vorher damit. Sie entwickeln sich still.


Antwort
von RubberDuck1972, 78

Frag doch mal direkt bei: https://www.komm-zur-bundespolizei.de/entdecken/gsg9-der-bundespolizei/

Ich denke, die Polizei wird dich mit deiner Motivation mit offenen Armen empfangen. 

Ob man als Brillen- oder Kontaktlinsenträger von der der GSG9 gleich ausgeschlossen wird, weiß ich nicht, deshalb fragen. Man kann die Sehstärke z. B. durch Lasern korrigieren. Und eine kleine Allergie wird dich nicht sofort aus dem Rennen werfen. Es gibt ja unterschiedliche Einheiten.

Selbst wenn´s nicht ganz für die GSG9 reichen sollte, würde ich an deiner Stelle nicht gleich die Flinte ins Korn schmeißen. - Aber zuerst mal nachfragen.

Kommentar von Sirius66 ,

Die Polizei emfpängt niemanden mit offenen Armen aufgrund einer Motivation.

Sie nehmen die, die alle Bestandteile des EAV gut schaffen und damit ist man dann zunächst mal Anwärter für den allgemeinen Polizeidienst.

Mit der Allergie geht ihr alle recht blauäugig um.

Gruß S.

Antwort
von Vanhoughen, 49

Probiere es einfach.. Bei der Polizei gibt es ja noch andere coole Berfufe

Kommentar von Sirius66 ,

Echt? Nenn mir EINEN!

Antwort
von OnkelSchorsch, 28

Bewerbe dich halt bei der BuPo.

https://www.komm-zur-bundespolizei.de/

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Nanu, wo ist denn mein edit hin?

Also als Kommentar:

https://www.komm-zur-bundespolizei.de/mediathek/pdf/download/19

Deine Allergie dürfte aber ein Ausschlussgrund sein.

Ausschlussgründe insbesondere:

Allergien mit erforderlicher Dauermedikation

Antwort
von LordKloppe, 87

Laut deiner Beschreibung bist du bestens geeignet für diesen Beruf. Wegen der Sehstärke, falls sich dort noch etwas ändert kannst du deine Augen lasern lassen ab 18 und schon macht dir das auch keine Probleme mehr.

Kommentar von UnknownUserxxx ,

Augen Lasern ist leider noch nicht akzeptiert bei der Polizei wegen den noch nicht erforschten Nebenwirkungen.

Kommentar von LordKloppe ,

Komisch, Als ich mein Praktikum bei der Polizei gemacht hatte haben die mit versichert dass sie Leute mit gelaserten Augen akzeptieren. Vielleicht ist das in verschieden Bundesländern unterschiedlich.

Kommentar von Sirius66 ,

Ist es. Was aber leider keine Geige spielt, wenn man zur GSG9 will - das ist BUNDESPOLIZEI - wie die Länder das handhaben, ist denen völlig wurscht.

Gruß S.

Kommentar von UnknownUserxxx ,

Wann hast du eine Praktikum gemacht und wie alt warst du? Würde mich mal interessieren

Kommentar von LordKloppe ,

Dieses Jahr im April ich war 16. Das war beim Polizeipräsidium Westhessen.

Kommentar von UnknownUserxxx ,

Cool ich würde auch mal gerne ein Praktikum bei der Polizei machen. Was hast du denn da so gemacht den ganzen Tag?

Kommentar von LordKloppe ,

Schonmal Vorweg, dass war ein Schulpraktikum. Wenn du vorhast ein eigenständiges zu machen wirst du mehr dürfen als ich :P

Uns wurden viele Berufungen in der Polizei vorgestellt und nähergebracht auch die ganzen Spezialeinheiten. Auf Einsätzen waren wir aber nur bei der Streifenpolizei, gearbeitet haben wir dort nichts. Wenn du aber ein Praktikum ohne die Schule machst dann wirst du arbeiten. (Das weiß ich weil dort auch richtige Praktikanten waren). Du musst dich nur entscheiden wo du ein Praktikum machst. Nicht überall wird es angeboten (Verschiedene Berufungen der Polizei).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community