Habe ich Beziehungsangst, wenn ja was kann ich dagegen unternehmen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Mensch ist von Natur aus xenophobisch gepolt. Das heißt, dass alles das, was sehr neu ist, immer Sorge bereitet. Das ist natürlich, ABER man kann sich seinen Ängsten stellen in dem man (besonders im Umgang mit Menschen) Dinge einfach geschehen lässt. 

Ich nehme an, dass Du noch sehr jung bist 16 vielleicht, deshalb rate ich Dir offen die Karten auf den Tisch zu legen. Sag deinem Partner, dass Du was für ihn empfindest Dir aber aus diesen und jenen Gründen Sorgen machst. Lade ihn in dein Leben ein und frage ihn ob er es mit Dir probieren möchte.

Angst macht vorsichtig und das ist gut, aber es braucht Mut um diese Angst zu überwinden um in das Gleichgewicht zu gelangen. Liebe ist die größte Macht auf Erden und selbst soetwas reines wie eine aufrichtige Liebe kann (wenn sie zu einseitig oder radikal wird) schlecht ausgehen. 

Mein Rat an Dich:

Spiele mit offenen Karten, Sage immer was Du fühlst, versuche das "was" immer in das passende "wie" zu verpacken, lass dich auf Sachen ein, sei vorbereitet, diene, liebe, leide, sterbe (natürlich nur metaphorisch ;) ) und steh wieder auf. Das Leben besteht nur aus solchen "Stufen" der Erfahrung, der Sinn ist, sie zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?