Frage von MasoXD, 164

Habe ich beim Reiten einen schiefen Sitz oder Galoppiert das Pferd komisch?

Heii :) also ich reite schon sehr lange und reite noch regelmäßig im Reitunterricht und habe seit ca 1-2 Monate eine Reitbeteiligung. Wenn ich im Unterricht galoppiere und in den leichten Sitz gehe funktioniert alles gut . Aber bei meiner Rb habe ich beim galoppieren so ein komische Gefühl. Also beim traben ist sie ganz gerade und sobald sie bisschen länger im Galopp ist habe ich das Gefühl dass sie ihren Po also den Körper hinter dem Sattel schief macht. Also wie wenn ixh "schräg " reiten würde dann. Zb wenn man von oben drauf schauen würde wäre der Kopf weiter rechts und ab dem Bauch und die Hinterbeine weiter links . Mein Sitz ist aber ok. Kann man da etwas machen ? Und was könnte das sein ? Liegt es an mir ? Oder ist es etwas am Pferd ? Ich hoffe ihr versteht mein Problem. LG und danke :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Baroque, Community-Experte für Pferde & reiten, 87

Das ist normal eine Frage der Geraderichtung. Ein Pferd, das hier so schief ist, würde ich gar nicht galoppieren, sondern erst mal so weit gymnastizieren, dass es die Muskulatur fürs Geraderichten aufbauen kann. In der unsymmetrischen Gangart Galopp unterstützt man eher die natürliche Schiefe als man für's Geraderichten was erreicht.

... aber da gehen viele Reitlehrer leider einfach drüber hinweg, entsprechend gibt es wenige geradegerichtete Pferde.

Allerdings: mal durch einen manuellen Therapeuten durchchecken lassen (am besten regelmäßig) und den Sattler regelmäßig den Sattel kontrollieren lassen, sorgt dafür, dass nicht Problem das Geraderichten behindern.

Kommentar von MasoXD ,

Vielen dank für deine Antowrt. Da es leider nicht mein eigenes Pferd ist werde ich wahrscheinlich nicht viel ändern können. :)

Kommentar von Baroque ,

Naja, am Geraderichten kannst arbeiten ... wie gut Du vorwärts kommst, hängt halt auch davon ab, wie andere mit dem Pferd arbeiten.

Ob Du zu manueller Therapie oder Sattelkontrolle raten kannst, hängt ein bisschen davon ab, welchen Stand Du zum Pferdebesitzer hast. Normal sollte es ja selbstverständlich sein, den Sattel regelmäßig kontrollieren zu lassen und ein manueller Therapeut kostet meist um den Dreh, was eine Reitstunde kostet, aber bringt auch ordentlich was, selbst, wenn er nix findet, sondern nur durchcheckt ... das kommt einer Wellnesseinheit für's Pferd gleich, wenn er gut ist.

Antwort
von sukueh, 95

Frag deinen RL vor Ort. Wie soll man denn bitteschön zu dieser Frage irgendwas sagen können, ohne dich und das Pferd zu sehen ? 

Nur aufgrund deiner Beschreibung ? Funktioniert nicht. 

Zudem muss deine Selbstwahrnehmung "der Sitz ist okay" auch nicht unbedingt zutreffen. Wenn ich für jedes Mal, wo ich gedacht habe, Körperhaltung ist okay, nen Euro bekommen hätte, mein Gott, dann würde sich mein Pferd vermutlich von alleine finanzieren :-) 

Ist nicht böse gemeint, aber ist einfach so. Ohne guten Reitlehrer oder jemand anderen Reiterfahrenen vor Ort dürftest du mit dieser Frage nicht viel weiterkommen.

Kommentar von MasoXD ,

Ok danke für deine Rat, ixh werde meine Rl selbst nochmal fragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten