Habe ich bei einer OP nur das Hemd an oder trage ich auch was drunter?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ja. du hast was drunter.

eine einwegunterhose.

sobald du die narkose hast, zieht man dir das hemdchen aus und du wirst mit tüchern zugedeckt (meist mit gewärmten). nur der op bereich selber und natürlich das gesicht bleibt frei.

nach der op  zieht man dir das kittelchen wieder an. und dann wirst du geweckt.

kleiner tipp: halte deine unterlagen fest. gib sie nicht her. bis du im op bist. und sag dem op-arzt noch mal laut und deutlich wie du heisst und was gemacht werden soll. und verzichte wenn möglich auf das beruhigungsmittel vorweg. dann gehts dir auch beim aufwachen besser.

mich haben sie tatsächlich mal in den falschen op geschoben. dann hätten sie mir statt meiner schilddrüsen-op einen bypass im herzen gelegt. nicht lustig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
04.02.2016, 19:32

danke fürs sternchen.

1

Kommt drauf an, wo Du operiert wirst.

Als ich mein Hüft-TEP bekam, hatte ich nur das schöne Hemdchen an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.....bei stationären Behandlung kriegst du mit Sicherheit ein Klinik Hemd , falls du Ambulante OP hast ,kannst eigene Sachen anlassen ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an wo an deinem körper operiert wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KlauBrie
03.02.2016, 18:29

Ich werde am Ellenbogen operiert.

0

Du trägst sowas wie eine schürtze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist wie bei einem Kilt.Da ist nichts drunter.  LG  gadus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soll der Operatuer durch Dein Schiesser-Feinripp hindurchschneiden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jacke und Mütze kannst du auch anlassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrStrosmajer
03.02.2016, 18:09

....und die Stiefel. Nur die Ski sollen abgelegt werden.

1