Frage von Ninchenmama, 36

Habe ich Anspruch auf Krankengeld bei einem Aufhebungsvertrag aus gesundheitlichen Gründen?

Hallo zusammen,

ich habe das Arbeitsverhältnis im beiderseitigen Einvernehmen mit einem Aufhebungsvertrag aus gesundheitlichen Gründen zum 31.07.16 beendet. Seit dem 11.07.16 bin ich krank geschrieben, besitze auch ein ärztliches Attest das den Jobwechsel aus gesundheitlichen Gründen bestätigt. Ich habe meine Abrechnung für Juli erhalten und festgestellt, dass ich keine Unterbrechung in dee Abrechnung aufgezeigt wurde und ich auch kein Krankengeld erhalten habe. Nun meine Frage, besteht meinerseits ein Naspruch auf Krankengeld? Die Aufhebung wurde am 18.07. unterschrieben, dass bedeutet meiner Meinung nach das zumindest die erste Woche vom 11.07. gezahlt werden muss - oder? Die restlichen Tage wurde ich anscheinend unter Anrechnung meines Urlaubs und sonstiger Freistellung geführt.

Ist das alles rechtens? Bitte um eure Mithilfe..

Antwort
von Allexandra0809, 27

Warum hast Du einen Aufhebungsvertrag gemacht? Bringt Dir überhaupt keine Vorteile.

Solange das Arbeitsverhältnis besteht, muss der Arbeitgeber die 6 Wochen Krankheit bezahlen, danach muss die Krankenkasse einspringen. Urlaub, der Dir noch zustehen sollte, muss Dir spätestens nach Ende des Arbeitsverhältnisses ausbezahlt werden.

Solange Du krankgeschrieben bist, darf Dir kein Urlaub angerechnet werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten