Frage von PelleWurst, 29

Habe ich Anspruch auf Bafög, Kindergeld und Unterhalt?

Ich bin bald 18 Jahre alt und möchte nachdem ich dieses Alter erreicht habe in eine andere Stadt ziehen. Ich mache imoment die Oberstufe und das dauert auch noch ein bisschen. Meine Frage ist ob ich einen Anspruch auf das Kindergeld, den Unterhalt von beiden Elternteilen und Bafög habe. Ein wichtiges Detail ist auch, dass ein Titel gegen mich läuft. MfG.. PelleWurst

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DFgen, 17

Ab deinem 18. Geburtstag bist du in erster Linie selbst verantwortlich für deinen Lebensunterhalt. Nur noch unter bestimmten Voraussetzungen müssten die Eltern dir Unterhalt gewähren - bzw. könntest du BAföG-Leistungen beanspruchen, falls die Eltern zum Unterhalt nicht ausreichend "leistungsfähig" wären.

Das träfe bis zum Abschluss deiner allgemeinen Schulzeit noch zu, wenn du aufgrund eines zu langen Fahrtweges ausziehen müsstest.

  • Dann müsste auch das Kindergeld an dich weitergereicht werden (der Anspruch darauf als solcher verbleibt weiterhin bei den Eltern).

Könntest du allerdings weiterhin bei den Eltern wohnen, hättest du dann zwar auch Anspruch auf Unterhalt..., aber den könnten die Eltern dir statt Bargeld in Form von Verpflegung und Unterkunft gewähren. 

  • Dazu könnten sie dann auch weiterhin das Kindergeld verwenden...

Gleiches gilt dann während eines Studiums bzw. einer Ausbildung, falls du dabei sehr wenig verdienen solltest...

____

Durch Unterhalt bzw. Unterhaltszahlungen müssen bei einem volljährigen Kind lediglich Verpflegung und Unterkunft abgedeckt werden....

Kochen, Einkaufen, Wäschewaschen, Saubermachen.... sind da nicht mehr inbegriffen. Die sind vom Kind selbst zu bewerkstelligen..., werden sie als "Dienstleistungen" von den Eltern in Anspruch genommen, müssten sie entsprechend honoriert werden....
____

Ein wichtiges Detail ist auch, dass ein Titel gegen mich läuft.

Meinst du, dass deine Mutter einen Titel gegen deinen Vater für dich hat? Der würde "hinfällig" mit deiner Volljährigkeit.

Dein Vater müsste nur noch etwas an dich zahlen, nachdem du selbst es entsprechend von ihm eingefordert hättest...

Das träfe dann auch auf deine Mutter zu - auch sie wäre dann ggf. barunterhaltspflichtig bzw. müsste dir ggf. "geldwerte Leistungen" (Verpflegung, Unterkunft) erbringen... 

Antwort
von DerHans, 28

Wenn du WEGEN der Ausbildung auswärts untergebracht werden musst, hast du Anspruch auf BAFÖG. 

Ganz sicher nicht, nur weil du das gerne möchtest.

Dass du in deinem Alter bereits einen Schuldenberg aufgehäuft hast, interessiert den Staat nur am Rande.

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 29

Hi,

Kindergeld ab 18 ja. Bafög nein, solange du keinen ausbildungsbedingten Auszugsgrund hast. Unterhalt fraglich, Musst du versuchen einzuklagen.

Ob du mit Schufa-Eintrag etwas vermietet bekommst, ist die andere Frage.

Antwort
von claudialeitert, 20

Unterhalt ab 18 nur in Ausbildung und schule. Auszug ja aber wenn Eltern dir ein Dach über Kopf bieten könnten sie unterhalt als Kost und logie bieten. Denn sie müssen nicht eine Wohnung finanzieren nur weil du Ausziehen möchtest. Nur aufgrund von Ausbildung wenn die weiter weg ist dann gibt es unterhalt.

Antwort
von NothingGoodFor, 28

Den letzten Satz verstehe ich nicht, aber ich antworte dennoch:

Wenn du ausziehst und dich dann in einer Ausbildung oder im Studium befindest, sind deine Eltern verpflichtet, dir Unterhalt zu zahlen. Und zwar bis zu deinem ersten berufsqualifizierendem Abschluss, etwa durch Abschließen der Ausbildung.

Ob du einen Anspruch auf Bafög hättest weiß ich nicht, das hängt von den Einnahmen deiner Eltern ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community