Frage von samirsassi, 36

Habe ich Anspruch auf eine Hilfe vom Arbeitsamt?

ich verdiene monatlich 1021 Euro netto, aber bin verheiratet _meine Frau arbeitet nicht-und ich zahle für meine Wohnung 300 Euro + 100 Nebenkosten +Strom und Gas. und zahle noch Integrationkursgebühr für meine frau -120-

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt, 18

Vom Arbeitsamt nicht,aber beim Jobcenter kannst du es versuchen und solltest auch etwas bekommen,denn deine Frau ist ja sicher wegen der Familienzusammenführung nach Deutschland gekommen und nicht zur reinen Arbeitssuche,denn dann entfallen die 3 Monate ohne Anspruch auf Sozialleistungen !

Bei ca. 1020 € Netto hast du min.1200 € Brutto und darauf stehen dir Freibeträge nach § 11 b SGB - ll zu und das sind 300 €,diese werden dir dann theoretisch von deinen ca. 1020 € Netto abgezogen und ergeben dann ca. 720 € anrechenbares Nettoeinkommen.

Das ist gerade mal der derzeitige Regelsatz für zwei Leute die eine BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) bilden,also 2 x 360 € Regelsatz.

Demnach sollte euch dann zumindest derzeit die volle KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) als so genannte ALG - 2 Aufstockung zustehen.

In der Warmmiete sind aber keine Kosten für den Haushaltsstrom enthalten,diese müssen aus dem Regelsatz gezahlt werden,aber es stünden euch dann erst mal über 400 € pro Monat zu,denn das Gas kommt ja sicher noch dazu,wenn ihr das nicht zum kochen benötigt,sondern zum heizen.

Ob die 120 € für den Kurs berücksichtigt werden können kann ich dir nicht genau sagen,aber gibt es solche Kurse nicht auch kostenlos.

Kommentar von isomatte ,

Danke dir für deinen Stern !

Antwort
von LiselotteHerz, 33

Die Grundsicherung bei Paaren liegt bei 367,-- Euro pro Person im Monat. Da Du nur 1.020,-- Euro netto hast und keinerlei Mietzuschüsse bekommst, wende Dich an das Sozialamt. Sie sollten Dir zumindest die 120,-- Euro für den Integrationskurs Deiner Frau zahlen. Welche Anträge man da stellen kann, sollte Dir eigentlich das Migrationsbüro in Deiner Stadt mitteilen können. Da ich nicht weiß, wo Du lebst, musst Du Dich da mal erkundigen, wo die ihren Sitz haben. lg Lilo

Antwort
von himako333, 9

das hast Du sicherlich schon gewußt ...denke ich, denn Du mußtest ja Deine Einnahmen * Whg usf. vorweisen.. 

beim Zuzug zu einem Ausländer  sieht es so aus..

Der Lebensunterhalt muss gesichert sein, denn eine Aufenthaltserlaubnis kann nach § 27 III AufenthG verweigert werden, wenn der in Deutschland lebende Ausländer wegen des Nachzuges auf Sozialleistungen angewiesen sein wird.

ein Kurus ist Eurer private Angelegenheit und aus Eurer Tasche zu bezahlen..

 und beim Zuzug zu einem Deutschen ebenfalls :::

 Die Ausstellung einer Aufenthaltserlaubnis kann aber nach § 27 III AufenthG verweigert werden, wenn die Person, zu der der Zuzug erfolgt, auf Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe angewiesen ist.

 aber die eingereisten Familienangehörigen erhalten zunächst eine Aufenthaltserlaubnis für 3 Jahre. Mit dieser Aufenthaltserlaubnis können sie in Deutschland sofort eine Beschäftigung ausüben.

Antwort
von DZHRB, 36

Das Amt prüft deine Einnahmen. Anhand dieser wird Berechnet wie viel dir zustehen. Aber ab 1000,- glaube ich weniger das du Zuschüsse bekommst.

Antwort
von ghasib, 32

Ja habt ihr. Hab ich eben schon beantwortet dann wurde die Frage gelöscht. Ihr liegt unterm Regelsatz

Kommentar von fragenzensor ,

wieso ? Er muss ja brutto rechnen, immerhin hat er Krankenkasse schon bezahlt. Es gilt brutto. Aber, entscheident ist, es kommt immer auf den Einzelfall an. Wenn seine Frau z.B. aus Thailand kommt, wird er keinen Cent bekommen und den Integrationkurs zahlen müssen. :-(( Aber er kann es ja probieren und einen Antrag stellen, das ist nie verkehrt. 

Kommentar von ghasib ,

Das glaube ich nicht die liegen so schon voll unter der Grenze

Kommentar von fragenzensor ,

vielleicht hat er wo ein Haus, oder Vermögen, dann kriegt er nix. Antrag stellen, probieren ! Wohngeld nicht vergessen. 

Kommentar von ghasib ,

Na dann natürlich nicht

Kommentar von Seanna ,

Wir wissen auch nicht, ob sie zusammen leben oder sie evtl in einer anderen Wohnung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten