Frage von Tingeline, 15

Habe ich Anrecht auf Erbscheinkopien?

Ich bin eine von mehreren Personen die ein wenig von einem mir unbekannten Familienmitglied geerbt hat. Soll meine Unterschrift für die Herausgabe eines Sparbuches geben, deren genauen Wert ich nicht kenne. Angeblich weiß der Nachlassverwalter nicht um wieviel es sich handelt. Außerdem bekommt er 50% vom Erbteil. Meine Frage: kann ich eine Kopie von allen Erbscheinen fordern und kann ich die Forderung nach detaillierter Hinterlassenschaft stellen?

Antwort
von kabbes69, 11

Wende dich an das zuständige Nachlassgericht, dort kann man dir vermutlich besser weiterhelfen. Der Nachlassverwalter ist verpflichtet ein Nachlassverzeichnis zu führen und den Erben Rechenschaft abzulegen. Inwieweit jetzt deine Unterschrift eine Aufstellung dieses Verzeichnisses erst ermöglicht, weiß ich nicht. Nur wenn die 6 Wochen bereits vorbei sind und du das Erbe bereits angetreten hast, musst du jetzt nehmen was kommt, im Guten wie im Schlechten. 

Antwort
von imager761, 10

Als Erbe hast du kein detailliertes Auskunftsrecht des Nachlasses gegenüber den Erben. Und kein Nachlassverwalter bekommt die Hälfte des Erbes es sei denn, er wäre als Erbe in der Höhe begünstigt und vom Erblasser als Testamentsvollstrecker bestimmt, wofür ihm eine zusätzliche Gebühr zusteht.
Auch muss niemand einen Erbschein beantragen, wenn die Rechtsnachfolge am Nachlass feststeht.

G imager761

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten