Frage von Worriey, 282

Habe ich als kleines Kind einen Geist gesehen?

Hallo,

ich bin jetzt 15 Jahre alt, sprich ich möchte über meine Vergangenheit diskutieren. Es ist nicht neu, dass jüngere Menschen solche Fähigkeiten besitzen, denn mit der Zeit schwankt diese Fähigkeit. Ich war damals bei meiner Oma, ich kann mich noch sehr genau erinnern, da mein Gedächtnis genial ist. Ich war in der Küche mit meiner Oma, mein Opa war im Wohnzimmer mit bestimmer Kleidung, welche ich mir bereits unterbewusst gemerkt hatte. Die Tür war geschlossen in der Küche, aber die Tür war keine normale Tür, denn sie hatte in der Mitte ein verschwommenes Fenster. Ich konnte einmal ins Wohnzimmer blicken, wo mein Opa war oder ich konnte in sein Schlafzimmer blicken. Mein Opa war 100% im Wohnzimmer, ich habe im Schlafzimmer eine Gestalt gesehen, die meinem Opa sehr ähnelte, allein wegen der Kleidung.. Diese Gestalt ist einfach schnell rum gelaufen im Schlafzimmer, wo es dunkel war, aber man konnte halt noch bisschen was sehen wegen Licht im Flur. Ich habe mich bei diesem Vorfall schnell umgedreht, weil ich enorm viel Angst hatte. Ich habe es niemandem gesagt, es war aber 100% nicht mein Opa und auch nicht meine Oma, sonst war niemand im Haus. Ich war bei dem Vorfall 8 Jahre alt und das ganze geschieh am Abend.

(An alle Atheisten: Es wurde bereits bewiesen, dass es Geister gibt, nur nicht jeder ist dafür bestimmt, sie zu sehen)

LG

Worriey

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Tasha, 17

Kommt drauf an, was man glaubt. 

Wenn man rational an die Sache herangehen wollte und nicht an Geister glaubt ODER erst mal die nahe liegenderen Möglichkeiten ausschließen wollte, würde ich sagen, dass du mit 8 Jahren noch eine große Fantasie hattest - wie die meisten Kinder - und mehr Dinge für möglich gehalten hast, als du es vermutlich heute tun würdest (z.B. den Nikolaus).

Wenn es so eine Scheibe war, durch die man nur verschwommen sehen kann - Miniglasbausteine oder wie diese Konstruktion heißt - kann es sich z.B. um Schatten der Bäume im Garten gehandelt haben (+ Fantasie) oder dein Opa war kurz im Schlafzimmer, du hast aber nicht mitbekommen, wie er die Räume gewechselt hat (weil du kurz in Gedanken oder abgelenkt warst).


Diese Miniglasbausteine sind übrigens sehr anfällig für Fehlwahrnehmungen; wir hatten die früher in der Haustür und es kam vor, dass man glaubte, es stünde jemand vor der Tür, obwohl man nur z.B. die Pflanzen vor der Tür aus einem fremden Winkel sah oder ein Nachbar vorbei ging, aber nicht vor der Tür stand.

Eine andere Erklärung: Wenn man jemanden konzentriert anschaut und er wichtig für einen ist - z.B. in einem intensiven Gespräch etc. - kann man sich einbilden, dass man ihn auch woanders sieht. Ich weiß nicht, ob du als Kind das Phänomen kanntest, dass man seine Eltern in der Menschenmenge oder im Supermarkt verloren hat und dann ein paar Mal Fremde angesprochen hat, von denen man dachte, es wären die Eltern (weil sie eine ähnliche Kleidung, Haarfarbe, Haarlänge, Gangart etc. hatten).

Wenn man sehr an jemanden denkt, sieht man ihn plötzlich vor sich (das geht z.B. vielen Hinterbliebenden, manchmal aber auch getrennt lebenden Verliebten so).

Außerdem hat man als Kind mehr Angst vor Unbekanntem, weil man eben noch weniger kennt und Geister durch viele Kindergeschichten näher liegen als andere Erklärungen.

Ich habe als Kind eine Sciencefictionserie gesehen, in der ein rotes Licht waberte (ähnlich der Cylonen in Battlestar Galactica) und dann war ich irgendwann überzeugt, genauso ein Licht durch den Spalt meiner Zimmertür zu sehen (und zwar so überzeugt, dass ich nachsah, weil ich das nicht glauben konnte, aber tatsächlich so wahrnahm). Die Fantasie ist da schon recht mächtig.

Jetzt zur letzten Möglichkeit: Du hast einen Geist gesehen. Das kann natürlich sein, vor allem, da wir m.W. nicht genau wissen, was der Begriff "Geist" nun genau beschriebt und ob es sich überhaupt um ein Phänomen handelt, das wir nur wahrnehmen, das aber außerhalb unserer Wahrnehmung existiert, oder um ein Phänomen, das wir selbst erschaffen (wie Träume, Visionen etc.).

Falls dem so ist, kann dir keiner helfen. Du müsstest selbst erforschen, wer das gewesen sein kann und warum du ihn gesehen hast, ob es etwa der Vater deines Opas war (ähnliche Kleidung) oder sein verstorbener Bruder etc.

Allerdings sind die meisten Berichte von/ über Kinder/n, die Geister, als Verstorbene gesehen haben, sehr positiv - da redet der verstobene Vater mit dem (Enkel-) Kind und das Kind freut sich auf diese nächtlichen Gespräche etc. Angst ist meines Wissens selten im Spiel, es sei denn, sie rührt von Gruselgeschichten, die die Kinder vorher gehört haben.

Antwort
von InvisibleVector, 10

Es könnte durchaus sein dass jemand durch euer Haus gegangen ist, aber daher er euch keine angst machen wollte/ nicht auffallen wollte, hat er sich als dein Großvater getarnt ;)

Meine Oma, Meine Mutter, meine Tante und ich sind Medien und haben die Gabe mit den verstorbenen in Kontakt zu treten, aber daher wir uns alle davor fürchten, lassen wir es sogut wie nicht zu... ganz vermeiden kann man es ja leider nicht...

Ich habe ein ähnliches Erlebniss (bin 16)... ich War wahrscheinlich auch 8-9 oder sogar schon 10... am abend sahen meine Mutter meine Oma und ich immer zusammen einen Film... Opa War arbeiten... immer wenn ich dann hörte, dass die Türen sich öffneten und wieder schlossen, Oder ich Schritte hörte, fragte ich ob Opa denn schon wieder zurück sei, obwohl er gerade vor paar Stunden los ist... alle sagten mir, dass er bis zum nächsten morgen arbeitete, aber sie selbst hörten das selbe wie ich... wir sind uns ziemlich sicher dass uns da jemand anderes besuchen kam....

Und noch eine Story wo ich vielleicht 7-8 Jahre alt War. ... ich lag in meinem Bett, und las ein wenig vor dem einschlafen, packte danach das Buch weg, knipste das Lämpchen aus, und wollte schlafen, als eine fremde weibliche Stimme von der anderen Seite meines Zimmers mich begrüßte "Hallo *mein name*" ich hielt mir die Ohren zu und verkroch mich unter der Decke, und schrie nach meiner Mutter.... die hörte mich aber nicht... also sprang ich auf und rannte schnell ins Wohnzimmer zu ihr und sie musste mir alles erklären... dass vor unserem Einzug eine alte Frau an herzversagen gestorben ist, und sie das wahrscheinlich War...

Ja... wir haben noch viel viel VIEL mehr erlebt aber das sind jetzt 2 stories die deiner ähneln ;)

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen ^-^

LG, Das Medium

Antwort
von Sei1234, 16

Es gibt keinen empirischen Beweis für Geister oder ähnliche Einbildungen.

Dem entsprechen ist es sehr sehr unwahrscheinlich das es sie gibt. Und sehr sehr wahrscheinlich das du es dir nur einbildest.

Du kannst natürlich die Beweislage ignorieren und weiter die Vernunft ignorieren.

Bedenke das Gehirn ist anfällig für Selbsttäuschungen die es dann als Real ansieht.

Daher sollten zu Beispiel optische Illusionen, eher Gehirnfehler heißen.

Zum Thema Selbsttäuschungen empfehle ich dir mal James Randi:

Auch finde ich es witzig, dass du Atheisten mit Geistern in Verbindung setzt, auch wenn das nichts miteinander zu tun hat.

Kommentar von stoffband ,

Man könnte beweisen ich könnte es beweisen!

Kommentar von Sei1234 ,

Beschreib doch mal bitte wie du dir die Beweisführung vorstellst.

Antwort
von Prettylilthing, 75

Also mal ehrlich, wenn du hier fragst ob du einen Geist gesehen hast, dann aber diejenigen die NEIN sagen gleich als 'unwürdig' bezeichnest oder anderweitig beschimpfst dann stell so eine Frage einfach nicht!

Wenn du nur mit dem zufrieden bist was du hören willst behalte es einfach für dich.

Es gibt keine Beweise oder Fakten die aufweisen das Geister real sind, dennoch würde ich es zum Beispiel nicht abstreiten, aber ich hefte mich nun auch nicht an jedes kleine unerklärte Geschehnis und würde sagen es wäre ein Geist gewesen...

Antwort
von stoffband, 10

Da nur wenige Menschen Fähigkeiten haben Dinge solcher Art zu sehen, wird ihnen oft nicht geglaubt.

Kommentar von InvisibleVector ,

Ja leider... ich weiß wie dass ist wenn einem niemand glaubt... aber man kann mir nicht erklären, das es soetwas nicht gibt wenn Ich, meine Mutter, meine Oma & Meine Tante diese Gabe haben...wir haben viel gleichzeitig erlebt... und wir können ja nicht alle spinnen oder ? u_u

Antwort
von CathalBrugha, 75

1. Die Existenz von Geistern ist nicht bewiesen. Lediglich die Existenz einzelner paranormaler Phänomene ist nachweisbar.

2. Mit Atheismus hat das nun mal gar nichts zu tun.

3. Du hast ein wenig ein übersteigertes Selbstwertgefühl, du Genialer! Ob das behandlungsbedürftig ist, soll jemand anderes entscheiden.

4. Deine Geschichte ist so aalglatt konstruiert, das ist überzeugt bin, ich finde sie irgendwo wörtlich im Internet. TROLL!

Kommentar von Worriey ,

Du bist der erste Mensch, der mein Getrolle durchschaut hat, Respekt! :)

Antwort
von MissLara, 89

Um es mal nicht kleinkindlich pissig zu sagen wie ganz viele hier:
Ja manche Menschen glauben an Geister, es gibt immer Zwischenfälle, die man nicht begreifen kann, aber das ist noch lange kein Grund zu behaupten Geister seien real.
Du könntest alles gesehen haben und da du nicht öang genug hingesehen hast, kann es auch nur eine Lichtspiegelung gewesen sein. Das es keine Geister gibt, will ich nichtmal abstreiten, aber keiner der beiden Parteien wird wahrscheinlich jemals seine Theorie beweisen können!

Kommentar von Worriey ,

Ich glaube schon, dass man es beweisen kann... Ich weiß nur noch nicht, wie das möglich wäre.

Antwort
von OnkelSchorsch, 81

Da es keine Geister gibt, hast du auch keinen Geist gesehen

Entweder erzählst du uns einen vom Pferd oder du hast dir das eingebildet.

Antwort
von hermanngustav, 81

Setz dich bitte mit dem zuständigen Jugendamt in Verbindung, damit ihr das Problem klären könnt.

Antwort
von josef788, 121

möglich dass du einen geist gesehen hast, ja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community