Frage von Crysali, 127

Habe ich als Kind ein Anrecht auf das Kindergeld?

Habe ich als Kind nach Erreichen der Volljährigkeit und Beendigung der Schule das Recht, mein Kindergeld für mich zu beanspruchen ? Das Kindergeld ist zur Unterstützung des Kindes gedacht, allerdings habe ich nicht das Gefühl, das dieses Geld noch diesem Zweck dient. Kann ich nun beantragen, das Kindergeld auf mich selbst umleiten, anstatt das meine Eltern es erhalten ? Gespräche mit meinen Eltern verliefen bisher im Sande.

Antwort
von auchmama, 11

Mit dem Erreichen der Volljährigkeit, ist erst einmal jeder Mensch für seinen Lebensunterhalt selbst verantwortlich! Ausnahme nur dann, wenn man noch zur Schule geht, sich in einer Ausbildung oder im Studium befindet.

Schule ist beendet so wie Du schreibst, welcher "Pflicht" kommst Du denn jetzt z.Z. nach, dass überhaupt noch ein Kindergeldanspruch besteht?

Falls Du Dich in einer Ausbildung befindest, kommt es auf die Höhe Deiner Ausbildungsvergütung an, ob Du nicht Deinen Eltern sogar Geld für Kost und Unterkunft abgeben musst!

Das Kindergeld heißt zwar "Kinder"geld, ist aber in erster Linie eine staatliche Unterstützung für die Eltern und nicht als großzügiges Taschengeld für Kinder gedacht!

Einzige Ausnahme, um selbst das Kindergeld für sich zu beanspruchen ist, Du wohnst für Dich ganz alleine und Deine Eltern zahlen Dir auch keinen einzigen Cent an Unterhalt und Du befindest Dich noch in einem der oben aufgezählten Ausbildungsabschnitten.

Tust man nichts von alledem, hat man auch keinen Anspruch mehr auf Kindergeld und muss seinen Lebensunterhalt durch einen Job ganz alleine und selbst verdienen!

Wenn Deine Ausbildung noch nicht abgeschlossen ist würde ich Dir raten, dass Du Dich mit Deinen Eltern gut stellst. Immerhin sollen sie Dich ja noch ein Weilchen unterstützen, oder? Und die Hand die einen füttert, sollte man niemals beißen ;-)

Ach ja, und informiere Dich über Deine Pflichten, die man als volljähriger Mensch hat. Leider vergessen das sehr viele und denken mit 18 liegt ihnen die Welt zu Füßen...."ohne Fleiß keinen Preis"!

Antwort
von DerHans, 92

Den Anspruch auf direkte Auszahlung an dich hast du nur, wenn du nicht mehr bei deinen Eltern wohnst. Sie stellen dir ja Unterkunft und Verpflegung zur Verfügung.

Antwort
von Gerneso, 74

Das Kindergeld ist zur Unterstützung des Kindes gedacht

Richtig. Dadurch dass Deine Eltern Dich Zuhause wohnen, essen und duschen lassen entstehen ihnen Kosten, die mit dem Kindergeld nicht mal abgedeckt sind.

Wenn Du Zuhause ausziehst, bekommst Du das Kindergeld natürlich direkt. Aber solange Zuhause wohnst, steht es Deinen Eltern zu.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Geld & Kindergeld, 59

Mal vorausgesetzt das du nach dem 18 Lebensjahr die Anspruchsvoraussetzungen erfüllst,steht dir das Kindergeld erst zu,wenn du nicht mehr bei deinen Eltern gemeldet bist,eine eigene Meldeadresse nachweisen kannst und von deinen Eltern nicht min. Unterhalt in Höhe deines Kindergeldes bekommst !

Antwort
von turnmami, 88

Natürlich kannst du das Kindergeld für dich beanspruchen, wenn du nicht mehr zuhause lebst.

Sofern du noch zuhause bist, wird es wohl für Miete, Strom und Lebensmittel verwendet. Somit steht es deinen Eltern zu!

Antwort
von petrapetra64, 15

wenn du alleine wohnst und keinen Unterhalt erhältst, dann kannst du das Kindergeld abzweigen lassen. Wenn du noch zu Hause lebst, dann erhälst du ja für das Kindergeld bereits einen Gegenwert von deinen Eltern, indem sie dir eine Unterkunft (Mietanteil, Heizung, Strom, Wasser) und Nahrungsmittel zur Verfügung stellen, da ist das Kindergeld ja schon mehr als weg. 

Wenn du das Gefühl hast, dir kommt da Geld nicht zugute, dann musst du wohl im Garten im Zelt schlafen oder in der Küche auf dem Boden wie Aschenputtel und darfst nur Reste essen oder musst dafür betteln gehen. 

Wenn du mit der Schule fertig bist, kannst du ja auch arbeiten gehen für dein Geld. 

Antwort
von Nikita1839, 58

Eigentlich ist das Geld zur Unterstützung der Eltern bei Sachen für das Kind. Das Kind selbst hat so keinen Anspruch darauf.

Aber ja, mit Volljährigkeit und unter Voraussetzung dass du alleine wohnst, brauchen deine Eltern das Geld zur Unterstützung nicht mehr.

Ich würde mich an das dafür zuständige Amt melden, da du mit 18 ja eigentlich alleine dafür sorgen können müsstest, das es umgeleitet wird.

Mit Erlaubnis der Eltern, stellen die sich nichtmal bei Minderjährigkeit stur, ich kriege mein Kindergeld auch auf mein Konto (bin 16).

Allerdings braucht es sehr viele unterlagen, um es zu beantragen..

Kommentar von Crysali ,

Du wohnst nicht bei deinen Eltern, um kurz nachzuhacken ?

Kommentar von Nikita1839 ,

Ich wohne bei meinem Vater. Dieser hat eingewilligt, dass ich das Kindergeld bekomme

Kommentar von Akka2323 ,

Er kann es Dir doch auch einfach auf die Hand geben oder überweisen, wenn Ihr Euch einig seid.

Antwort
von Almalexian, 81

Solange dich deine Eltern versorgen bekommen die dein Kindergeld, es ist ja zur Unterstützung der versorgung gedacht, nicht als persönlicher Taschengeldzusatz.

Antwort
von Sonnenstern811, 24

In deinem Alter solltest du in der Lage sein, alle Unkosten, die dein Vater hat, in deine Rechnung mit einzubeziehen.Von der Unterkunft will ich nicht mal reden. Aber zahlst du deine Verpflegung selbst von eigenständig verdientem Geld? Wer bezahlt deine Klamotten?

Spätestens, wenn du mal alleine wohnst, wird es deine Einsicht deutlich erweitern, was alles so zu bezahlen ist.

Antwort
von tapri, 28

wenn du zu hause lebst, dann dient dieses Kindergeld für Miete, Heizung, warm Wasser, Strom, Kühlschrank........ und steht deshalb deinen Eltern zu und nicht dir.

Bist du ausgezogen, kannst du beim Jugendamt beantragen dass es dir ausgezahlt werden soll. Allerdings reicht das Kindergeld nicht mal Ansatzweise für einen Lebensunterhalt

Kommentar von Akka2323 ,

Nicht beim Jugendamt, bei der Kindergeldstelle.. 

Antwort
von Nordseefan, 62

Ja kannst du, aber NUR wenn du nicht mehr zu Hause wohnst

Antwort
von Heidrun1962a, 14

Lebst du denn noch zuhause? Machst du eine Ausbildung?

Antwort
von LordPhantom, 34

Wohnst du noch zu Hause? Ja? Dann nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community