Frage von Bastian46, 30

Habe ich Als 21 Jähriger Gymnasial Schüler Anspruch auf Bafög oder andere Unterstüzungen?

Ich habe aufgrung von Krankheit meine Schulausbildung Im Verlauf der 11. Klasse abrechen müssen und habe nach 3 Jahren jetzt in einem Fachgymnasium wieder angefangen!

Das Problem ist aber das ich nicht die nächsten 3. Jahre auf den Taschen meiner Mutter liegen kann!

Ich weiß nur leider nicht an welche Stellen ich mich wegen Hilfeleistungen wenden kann.

Es wurde angedeutet das ich Barfög beantragen könnte aber genaueres konnte ich bisher nicht in Erfahrung bringen.

Kann mir jemand weiterhelfen an welchen Stellen ich auskunft kriegen könnte oder was in meinem Fall sonst noch in Frage kommen könnte.

Ich Komme aus Magdeburg in Sachsen-Anhalt und beziehe sonst mal abgesehen von der Krankenkasse keine Leistungen.

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 17

Hi,

wenn deine Eltern genug verdienen, dann wirst du ihnen auf der Tasche liegen, solange du dich nicht selbst finanzieren kannst oder willst.

Bafög für Schüler gibt es nur in Ausnahmefällen:

Diese Schulformen werden nur gefördert, wenn Ihr nicht mehr bei den Eltern wohnt und folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Schulweg ist zu weit vom Elternhaus
  • es liegt ein eigener Hausstand vor und es werden eigene Kinder von Euch betreut
  • Ihr seid verheiratet oder geschieden

Liegen diese Voraussetzungen nicht bei Euch vor, so besteht kein Anspruch auf Schüler BAföG. Ersatzweise besteht aber bei Hilfebedürftigkeit Anspruch auf Arbeitslosengeld II (Hartz IV) nach § 7 Abs. 6 Nr. 1 SGB II. Lebt Ihr noch bei den Eltern, so besteht überhaupt kein Anspruch.

http://www.bafoeg-aktuell.de/bafoeg/schueler-bafoeg.html

Das Einkommen der Eltern wird mit eingerechnet, selbst wenn du schon eine Berufsausbildung hast. Mit dem Alter hat das gar nichts zu tun.

Antwort
von DerHans, 22

Du kannst Schüler-Bafög beantragen. Dafür müssen BEIDE Eltern ihr Einkommen offen legen.

Antwort
von Kandahar, 30

Zunächst mal sind deine Eltern unterhaltspflichtig, so lange du unter 25 Jahre alt bist und dich in der Erstausbildung befindest. Das ist bei dir der Fall. Also wird erst mal das Einkommen deiner Eltern geprüft werden. Sie diese nicht oder nicht ausreichend leistungsfähig, dann kannst du BAföG beantragen.

Kommentar von Fortuna1234 ,

Das Alter hat nichts mit dem Unterhalt zu tun. Und Eltern können auch nach einer Erstausbildung noch unterhaltspflichtig sein und zwar dann, wenn das Kind einen höhren Schulabschuss nachholt.

Ansonsten muss man als Schüler noch weitere Voraussetzungen erfüllen und nicht nur dass die Eltern nicht leistungsfähig sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community