habe heute meine turnusabrechnung für fernwärme bekommen und habe fast nen schock bekommen,2997,19€ nachzahlung und einen monatlichen abschlag von 279€.?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Je nach Dämmungsgrad des Bungalows und dem individuellen Heizverhalten klingen 279 Euro monatlicher Abschlag zwar in der Tat recht hoch, aber nicht völlig überzogen. Ich habe einen Bekannten mit einer 45 qm-Wohnung in einem unmodernisierten Altbau. Mit seinem Abschlag von ca. 70-80 Euro kommt er nur deswegen gut hin, weil er nur sparsam / so viel wie nötig heizt.

Bei Dir macht mich aber stutzig, dass die Nachzahlungssumme nun fast so hoch wie die künftig geforderten Monatsabschläge für ein ganzes Jahr ausfällt. Dann könntest Du in den letzten 12 Monaten ja höchstens eine monatlichen Abschlag von ~ 30 Euro gehabt haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von t1000t
15.04.2016, 14:04

nein mein abschlag war 2015 ,120€+49€ aus der vorgehenden nachzachzahlung.das haus ist vollwärmeisoliert auf dem standard anfang 2000.die bausubstanz stammt zwar aus dem ende der 70ger aber wurde letzendlich erst 1995 fertig gestellt,fragt mich nicht warum,habe da keine ahnung warum und weshalb der bau 1 1/2 jahrzehnte als rohbau da stand.mein vermieter hat das grundstück gekauft und fertig gebaut und daraus 2 haushälften und eine einliegerwohnung gemacht.

0

Was möchtest Du wissen?