Frage von inev211, 47

Habe heute etwas "Komisches" bei meinem Hund im Auge entdeckt. Was könnte es sein?

Das Auge ist nicht so klar wie das andere Auge und es sieht aus, als würde oberflächlich eine Linse (wie eine kleine Kontaktlinse) aufliegen..

Als ich dann gerade eben nochmal nachschauen wollte, war es wieder ganz normal? Aber es sah echt nicht normal aus und ich hab immer Angst und Bange, was meinen kleinen Schatz angeht ;-)

Kennt jemand das Problem von seinem Vierbeiner? Muss ich mir Gedanken machen?

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von xttenere, 41

Das sollte sich schnellst möglich ein Tierarzt ansehen. Verletzungen oder Fremdkörper im Auge können unter Umständen zur Erblindung des betroffenen Auges führen.

Wir können und dürfen hier keine Ferndiagnosen stellen.

Antwort
von Sheltiemama, 17

Wenn Du sagst, dass beim 2.ten Mal Hingucken alles wieder wie immer war, dann dreh den Kopf des Hundes etwas in eine andere Richtung und guck noch mal genau hin.  Ich hab das schon oft erlebt, dass irgendwas im Auge spiegelt.  Dann sehen die Dinge (Tür, Fenster oder so) auf dem Auge rund aus und gleichen dem Anschein einer Linse. Verschwindet die vermeintliche Linse oder bewegt sich beim Drehen des Kopfes, dann kann es sein, dass es eine Spiegelung ist. 

Wenn nicht, prüfe, ob es ein Haar ist.  Wenn es Dir immer noch "Komisch" vorkommt, würde ich den Ratschlägen der anderen User folgen.

Antwort
von Caballero14, 39

Im BESTEN Fall war es nur ein Fussel, der etwas komisch war... im schlimmsten Fall, kann es Krebs sein, er könnte aber auch blind werden, vorallem wenn das Auge sich verändert (leicht von der Farbe her und sein Verhalten wird sich mit der Zeit auch ändern)

Aber geh lieber zum Tierarzt und lieber hörst du "Nein, es ist nicht." als "Es tut mir leid, es ist ein bösartiger Tumor, wir müssen operieren und die Chancen stehen schlecht..."

Antwort
von brandon, 42

Geh mit Deinem Hund zum Tierarzt der kann Dir nach einer Untersuchung mehr sagen.

Auf Ferndiagnosen von Laien solltest Du nicht vertrauen.

Kommentar von xttenere ,

Das kannst Du hier 100 x schreiben....nützt alles nichts. Und wenn ich die Kommentare mit den Ferndiagnosen lese, könnte ich........

Kommentar von brandon ,

Ich auch....

Besonders gerne lese ich:“Das hatte mein Hund auch mal, das ist gar nicht schlimm....“

Mancher Hund könnte noch leben wenn man nicht auf Ratschläge von Laien gehört hätte. Auch wenn ich weiß das sie meistens gut gemeint sind.

Antwort
von Wuestenamazone, 47

Dann geh doch bitte zum Tierarzt der kann da genau schauen

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 42

bitte gehe zum tierarzt, nr der kann dein tier untersuchen und behandeln

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 35

Das kann eine Linsenluxation/ ein Linsenvorfall sein.

Fahr bitte sofort mit Deinem Hund in eine Tierklinik, die einen Facharzt für Augenheilkunde hat!!! 

Antwort
von Darkspark, 35

Kann es sein, dass er blind wird, vor allem wenn das Auge etwas bläulich ist. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community