Habe gehoert, wenn wir keine Bienen mehr sehen, oder haben das wir dann die naechsten sind, die gehen, ist das richtig?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein wir gehen dann nicht. Das Ökosystem wäre zwar gestört aber wir rotten deswegen nicht aus. Wo haste das wieder her

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schuwidu
11.07.2016, 20:43

Mal in den Salzburgernachrichten gesehen.

1
Kommentar von TheEngelchen
11.07.2016, 20:55

Wir sind zufällig ein Teil des Ökosystems und ohne würden wir aussterben.

3

Wir würden nicht aussterben. Dafür gibt es mehrere Gründe:

- Alle Gräser und Getreidearten sind selbstbestäubend und/oder bestäuben sich durch den Wind. Das gilt auch für einige andere Pflanzen, z.B. Haselnusssträucher. Sie sind vollkommen unabhängig von Insekten

- Auch Bohnen und Erbsen sind zur Selbstbestäubung ohne Insekten fähig.

- Beispielsweise Kartoffeln kann man ohne Samen vermehren, sie müssen gar nicht bestäubt werden

- Blüten können auch von Hand bestäubt werden, allerdings wäre das nur bei großen Einzelblüten wie z.B. Kürbis/Zucchini halbwegs sinnvoll.

- Es gibt Pflanzen die durch andere Insekten bestäubt werden. Beispielsweise Fliegen, Schmetterlinge.

Allerdings wäre ein Großteil der pflanzlichen Nahrungsmittel nicht mehr in ausreichenden Mengen produzierbar. Vor allem Obst wäre betroffen. Extrem viele Arten würden aussterben, zuerst bestimmte auf Bestäubung durch Bienen angewiesene Pflanzen, dann andere Insektenarten die auf diese Pflanzen angewiesen sind. Aber der Mensch würde überleben, weil es immer noch viele alternative Nahrungsmittel gibt. Vermutlich würde aber unsere Gesundheit darunter leiden...

Außerdem werden die Bienen nicht aussterben, zumindest zunächst nicht. Von den Wildbienen sind zwar ziemlich viele auf der Roten Liste der bedrohten Arten, und es gibt ein Bienensterben bei der Honigbiene, aber vom Aussterben sind sie noch weit Entfernt.

Ich empfehle aber allen naturinteressierten Menschen, etwas gegen den Rückgang der Insekten zu tun, am einfachsten durch einen Blühpflanzenreichen Garten, der viele heimische, bestäuberinsektenfreundliche Pflanzen enthält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isofus
19.09.2016, 21:49

Es gäbe auch noch Algen und einige Länder essen zubereitete Quallen 

0

Du stimmt absolut da: Die Bienen zumdest heir in Deutschland für 80% der Bestäubung verantwortlich sind. Daher auch für 80% des Landwirtschaftsertrag. Fällt der weg, haben wir irgendwann nichts mehr zu beißen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isofus
19.09.2016, 21:47

Wir sterben nicht nur durch Hunger sondern auch durch Unruhen oder vielleicht Krieg 

0

Ohne Bienen, Hummeln und Schmetterlingen gäbe es kein Gemüse und Obst. Sie sorgen durch das Bestäuben erst das überhaupt was wächst.

Mittlerweile gibt's sogar einen Geschäftszweig der Bienen oder Hummeln für große Gewächs/ Treibhäuser verkauft.

http://www.bestaeubungsimker.de/content/87/40/produkte/natupol

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Bienen aussterben würde die Menschheit nach einem Jahr ausgestorben sein und das komplette Ökosystem wäre zerstört und es würde fast kein Leben mehr auf der Erde geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AsuraDeYien
11.07.2016, 20:21

Ne.. nur ein großteil der Menschen würde sterben.. Nicht aber die selbstausgewählte "Elite". Dafür sind wir Menschen mittlerweile zuweit Fortgeschritten.

2

In gewisser weise ist dass richtig.

Damit ist gemeint dass falls die Bienen aussterben sollten das Ökosystem der Erde zusammenbrechen würde und somit die Menschheit an sich nicht weiter auf diesem Planeten überleben könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer wenn ich unterwegs tote Bienen oder Hummel liegen seh, dann fällt mir die Weissagung der Cree Indianer ein:

"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der
letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen
kann.“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schuwidu
11.07.2016, 21:28

Den Spruch kenne ich  suzie,klasse

3
Kommentar von isofus
19.09.2016, 21:51

Jetzt habe ich erfahren, die Gentechnik ist so aggressiv, das es Landstriche verseucht woran auch Bienen sterben können 

0

Was möchtest Du wissen?