Frage von mufdi, 22

Habe Führerschein Klasse B, mache jetzt A. Muss ich für die Theorie alle Fragen kennen, oder kann ich mich beim Lernen auf spezielle bereiche konzentrieren?

Im grunde steht die Frage schon in der Überschrift. Ich möchte mich auf die Theorieprüfung Klasse A vorbereiten, habe schon seit 100 Jahren Klasse B. In meiner App zur Theorie Klasse B gibt es gefühlt 2000 Fragen. Kann ich da beim Lernen einen Teil weglassen?

Dank und Gruß

Mufdi

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Miete187, 13

Ja kannst du, du musst das Grundwissen lernen das ist gleich.

Den Klassenspez. Teil der Klasse B brauchst du nicht mehr, sondern den Klassenspez. für die Klasse A...Stand immer 01.10.2016 (Neue Fragen)

Die meisten Apps lassen sich umstellen auf Klasse A Erweiterung.

Antwort
von Roland59, 22

du solltest prinzipiell alles lernen, weil auch alle fragen dran kommen können. speziell kannst du dich aber auf die konzentrieren bei denen du immer wieder fehler machst

Kommentar von mufdi ,

So hab ich es bisher auch gemacht. Wollte für den Endspurt nur wissen, ob ich jetzt noch was spezielles vertiefen sollte. Vielen Dank

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Führerschein, 12

Hallo Mufdi,

du musst durch den Besitz der Klasse B zwar weniger Theoriestunden des Grundstoffs absolvieren, aber den Stoff lernen und die Prüfung ablegen musst du trotzdem.

Lediglich den klassenspezifischen Stoff der Klasse B kannst du dir sparen.

Viele Grüße

Michael


Antwort
von Spot1978, 19

Nein kannst Du nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten