Habe Fragen zu ADHS/ADS?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei ADS und ADHS geht es um Konzentrationsstörungen, mangelnde Fähigkeiten sich auf eine Sache zu fokussieren. Sofern das "H" dabei ist, kommt die Hyperaktivität noch hinzu. ADHS ist in Strukturen, die vom Menschen sehr viel Einordnung in Schemata verlangen, sehr schwierig. In weniger Strukutr verlangenden Situationen muss das gar kein Problem sein.

Wenn Du in der Schule keine Probleme hattest, scheidet m. E. ADS / ADHS aus.Vielleicht musst Du Dein einschneidendes Erlebnis noch besser verarbeiten. Medikamente können bei bestimmten Symptomen hilfreich sein, sind aber keine Heilmittel gegen jeden Seelenschmerz.

Vermutlich bist Du noch nicht ganz aus Deiner Pubertät heraus - kenne aber Dein aktuelles Alter nicht. Da sind Gefühlsschwankungen auch durchaus heftige nicht selten und gehören zum Entwicklungsprozess hinzu.

Wie alt das ist, kannst Du bei Goethe in den Leiden des jungen Werther nachlesen.

Versuche Vertrauen in Deine Entwicklung aufzubauen. Es ist nicht zwangsläufig so, dass Du den Weg Deiner Eltern gehen musst. Auch wenn Du einige Lasten in Deinem seelischen Gepäck haben solltest, so hast Du wohl auch eine Menge Fähigkeiten als positives "Startkapital für das Erwachsenenleben. Ich wünsche Dir alles Gute!

Kuno

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DiePumpe12
08.11.2016, 13:28

Kurze Anmerkung 18 bin ich :)

0

Die Konzentrationsschwäche, hast du ja wie beschrieben, erst nach dem einschneidendem Ereignis gehabt, und es hört sich einfach an, als wärst du ein Mensch ,,mit hoher Offenheit für Erfahrungen''.
diese EIgenschaft besitzen auch MENschne mit ADHS/ADS oft und deshalb, kann man das leicht irgendwie vertauschen. kannst dir ja mal die Big Five Persönlichkeitsmerkmale anschauen, um deiner selbst Analyse näher zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich denke, dass das musik hören nix schlimmen is mach ich auch ich höre 24/7 musik. Bei dem anderen kann ich dir nicht weiter helfen lebe dein leben, wenn du ein problem hast wirst u es merken. vertraue nie psychatern die reden oft mal komisches zeug von wegen der krankheit und der krankheit probier die medikamente aus wenn du willst und guck ob sie dir helfen alles gute !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung