Frage von Wolle29111949, 90

Habe feuchte Außenwand. Wer zahlt Renovierung (Tapete) nach der Sanierung?

Antwort
von peterobm, 72

Schätze, der Bauunternehmer, fehlerhafte Abdichtung am Mauerwerk im Erdreich

Antwort
von bwhoch2, 72

Feuchtigkeit von innen oder von außen? Das wäre zunächst zu klären. Feuchte Außenwand bedeutet nicht unbedingt, dass Feuchtigkeit von außen rein kommt. Es kann sich auch überschüssige Raumluftfeuchte an den kalten Außenwänden niedergeschlagen haben. Dann könntest Du der Verursacher sein und müßtest dementsprechend auch selbst für die Sanierung aufkommen.

Kommentar von Wolle29111949 ,

Wohl von außen. Ich bin der Mieter. Der Vermieter lässt z. Z. von der Wohnungsverwaltung prüfen wo das "Leck" sein könnte. Max. Feuchte gemessen 65 Digits. 

Kommentar von bwhoch2 ,

Feuchtemessung:

Kommt die Feuchtigkeit von innen, hat die innere Oberfläche den höchsten Feuchtigkeitsgrad. Dieser nimmt dann von innen nach außen ab.

Kommt die Feuchtigkeit von außen, ist es eher umgekehrt. Das kann man messen. Wurde das gemessen?

Kommentar von Wolle29111949 ,

Ja, innen und außen annähernd gleich. Mit gemessenen 65 Digits ergibt sich ein noch Normalwert, der zwischen 50 und 70 Digits liegen soll, so sagte man mir. Meine Frage ist halt: Wenn die Wand ganz trocken ist und ich neu tapezieren will, bezahlt das der Mieter oder der Vermieter?

Kommentar von bwhoch2 ,

Wenn Du  neu tapezieren willst, zahlst Du das. Wenn das Neutapezieren, aber eine Schadensbeseitigung darstellt, die notwendig wurde, weil Nässe von aussen eingedrungen war, ist das Vermietersache.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten