Frage von Clatronic3000, 71

Habe einen Vogel gefunden er zittert und flatter wie wenn er behindert ist?

Er lag auf der Straße auf dem Rücken und flatterte er pipst nicht er bewegt sich aber wie wenn er hirntod wäre was soll ich mit ihm tun er ist in der papschachtel und zittert dort vor sich hin seine augen sind ofen aber der kopf zur seite gedreht wie verwirrt oder benommen oder gelähmt kann mir jemand weiter helfen

Antwort
von Dackodil, 31

Wahrscheinlich ist er gegen ein Auto geflogen und hat nun einen Bluterguß unter der Schädeldecke.
Es ist kaum denkbar, daß er sich davon erholt.

Wenn du ihn nicht selbst töten kannst, bring ihn zum Tierarzt oder in eine Tierklinik, damit ein gnädiges Ende gemacht wird.

Der größte Teil der Tierärzte behandelt Wildtier kostenlos.

Antwort
von Carbonvater, 41

Er kann irgendwo vorgeflogen sein oder auch von etwas angefahren. Evtl. ist er auch aus dem Nest gefallen...

Wie auch immer: ein Fall für den Tierarzt!

Antwort
von DasMaik0220, 44

Zum tierarzt und falls das nicht möglich ist, umbringen. Es wirkt so als würde er leiden und das willst du ihm nicht antun.

Antwort
von alxxxa, 40

Mach es ihm nicht so schwer und mach seinem Leiden ein Ende.

Antwort
von CoraundderRest, 37

Es kann sein, dass er schon tot ist, und das seine letzten Nervenentladungen sind. Diese werden zu Muskelzuckungen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community