Frage von GoBroAct, 30

Habe einen Taster bei Conrad gekauft der bei 240V 20A abkann.. Wenn ich Ihn jetzt bei 12V anschließe, verträgt er dann höhere Stromstärken?

Möchte einen sogannten Killswitch im Auto installieren. Also ein Taster der den Stromkreis des Anlassers unterbricht. Der Anlasser verbraucht jedoch weit über 20 Ampere weswegen ich mir sorgen mache ob der Taster das aushält..

Antwort
von KeesK, 12

Nicht nur kann man den Stromkreis des Anlassers selbst nicht unterbrechen ohne Feuerwerk (siehe die Antwort von Mikkey).

Es ist auch noch so, dass die Idee nicht stimmt dass ein Relais oder Schalter bei 240 V 20 A abkann, dann bei 12 V höhere Stromstärken vertragen kann. Im Gegenteil: diese 20 A sind basiert auf gebrauch bei Wechselstrom. Dabei werden bei jedem Schaltaktion kleine (zB. Silber-)Teilchen vom Kontakt von der eine Seite zur andere Übertragen. Weil es Wechselstrom ist. werden ebensoviel Teilchen in der eine als in der andere Richtung übertragen werden.

Bei 12 V im Auto gibt es Gleichstrom. Dabei werden diese Teilchen nur von der eine zur andere Seite übertragen und der Schalter wird deshalb viel schneller abgenutzt sein. In den Spezifikationen für solche Schalter wird oft einen maximum Strom von 50% der max. Wechselstrom erwähnt. Also in diesem Fall könnte der Schalter max. 10 A Gleichstrom schalten (bei 12V bis 24 V). Bei 240 V Gleichstrom sogar nur 5 A!

Siehe als Beispiel diese Spezifikationen:

http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/700000-724999/701939-da-01-de-NO...

Antwort
von Mikkey, 14

Du kannst den Erregerstrom für das Anlasser-Relais unterbrechen, aber niemals den Anlasserstrom selbst. Der erste Anlassvorgang würde zu einem kleinen Feuerwerk führen.

Antwort
von langweiler3, 9

Nein, jedenfalls nicht länger als wenige sekunden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community