Frage von mrmsen, 50

Habe einen neues Gaming Laptop gekauft was nicht richtig funktioniert. Was kann ich tun?

Folgendes: Vor 4 Monaten habe ich ein HP Omen Gaming Laptop gekauft für 1400€.

Wie sich schnell rausstellte funktioniert es nicht richtig. Nach kurzer Zeit im Spiel drosselt sich der Laptop selbst stark aus und die FPS fallen runter sodass sogar alte Spiele wie World of Warcraft unspielbar sind. Der fehler liegt beim Laptop. Ich habe mich sofort beim HP Support gemeldet und auch im HP Forum wurde schnell klar das dieses Problem bei jedem einzelnen dieser Modelle auftritt. Wochen und Monate lang tat sich ganichts. Einige habe ihre Geräte umgetauscht und bekamen neue zurück die genauso defekt sind. Mir wurde vor knapp 3 Monaten ein neues Netzteil versprochen was das Problem beheben sollte angeblich. Allerdings wurde mir jetzt nachdem ich etliche male hinterhertelefoniert habe gesagt das das Netzteil bis Dezember nichtmehr vorrätig ist.

Das heißt mein Laptop ist im Dezember exat 6 Monate defekt. Und das ist alles was HP für mich tun kann. Ich kann hoffen das im Dezember oder wann auch immer das Netzteil kommt , das das Laptop dann funktioniert. Was auch nicht garantiert ist.

Nur wurde mir auchnoch frecherweise empfohlen im HP Shop ein anderes Netzteil käuflich zu erwerben und mir wird dann ein Monat später das Geld erstattet.

Was kann ich tun ? Ich gehe doch jetzt nicht in Vorkasse um die Suppe von jemand anderem auszubaden ? Hilft hier ein Anwalt ? Ich würde das Gerät gerne einfach zurückgeben und mein Geld wiederbekommen. LG

Antwort
von mrmsen, 23

Es wurde alles versucht. :) Bedienerfehler ist auszuschließen.

Es geht auch nicht darum das die Leistung leicht gedrosselt wird. Der CPU fährt runter auf 800mhz. Und da sind selbst einfache Spiele die auf meinem 500€ Laptop flüssig laufen nichtmehr spielbar.

Es waren auch ein paar Profis mit im Forum unterwegs die das Laptop haben. Die haben gesagt das die CPU bei knap 70Grad anfängt zu drosseln. Und das ist keine hohe Temperatur für ein Laptop :)

Wie gesagt Bedienerfehler ist auszuschließen. HP hat auch nach Monaten keine Lösung für das Problem. Wenn ich das Gerät zurückbringe tauschen dies aus und ich bekomme ein Neues mit dem selben Problem :)

Antwort
von grisu2101, 27

Haha, also am Netzteil liegt das nicht, das ist absoluter Quatsch.

Ich glaube eher dass der Prozessor oder Grafikkartenchip beim Spiel heiss wird und der Lüfter geht los, gleichzeitig fährt der Prozessor die Leistung runter um nicht noch zu überhitzen. - Ist nur so mein Gefühl.

So kann man wohl mit was weiss ich für hohen Leistungen werben, die das Notebook jedoch scheinbar nur kurzzeitig bringen kann....


Antwort
von Drakus86, 22

Gaming-Gerät von HP? Ich bitte dich :) HP ist eine zufriedenstellende Marke, was Office angeht. Die Mittelklasse-Laptops mit i3, i5, A6, A8 sind noch i. O.


Da hast du mit einem Medion Erazer bessere Chancen im Gaming-Bereich.


Aber zum Thema: 

Dass die CPU runtertaktet liegt an der Stromversorgung bzw. -einstellung oder an der Wärmeentwicklung. Wird es zu heiß, schaltet sich der Schutzmechanismus ein, um Schäden vorzubeugen.

Du kannst im Moment auf Kulanz hoffen. Hierbei handelt es sich schlicht um eine magere Qualität des Gerätes.

Da du aber innerhalb der Garantiezeit bist, kannst du das Ding mit der Fehlerbeschreibung einschicken und - wie schon gesagt - hoffen.

Kommentar von mrmsen ,

Wie unten schon beschrieben. Ich habe keine hohen Ansprüche. Spiele keine aktuellen Titel die Leistung fressen :) .  Mir sollte es schicken für Leauge of Legends, World of Warcraft oder z.b. 1-2 Stunden DayZ. Und das sollte ein Laptop mit nem i7 ner GTX965 und 8gb Ram schon locker schaffen.

Aber zurück zum Thema.
Eingeschickt haben es schon viele, und haben dann blos ein Neues Gerät mit dem selben "Defekt" bekommen.

Kommentar von Drakus86 ,

Recht hast du. Die Konfiguration (oberflächlich betrachtet) ist super und sollte einiges an Leistung erbringen.


HWMonitor und CPU-Z sind dir bekannt? Bitte runterladen, mit CPU-Z einen Stresstest durchführen. Gleichzeitig HWM laufen lassen. Die Temperatur und die Taktung des Prozessors sollten primär beobachtet werden.

Hohe Temperatur => CPU taktet runter.

Oder du wohnst im Kreis Würzburg und kommst vorbei :)

Kommentar von mrmsen ,

Das wurde alles schon gemacht. Darf man hier ein Link posten von dem HP Forum ? Da haben sich einige ausgekotzt die das Laptop auch haben und versuchen das Problem selbst zu beheben.

Kommentar von Drakus86 ,

Jup, ich glaube externe Verlinkungen sind erlaubt.


Und welche Werte hast du raus?

Antwort
von Philsenator, 23

Versuch mal, den Energiesparmodus auf "Höchstleistung" zu stellen

Antwort
von 01AndiPlayz, 28

Du solltest doch noch Garantie haben. Einfach zurückgeben. Ist ja schließlich defekt.

Kommentar von martin0815100 ,

Der Nachweis wird schwierig. "Fallende FPS" ist kein Defekt sondern nur eine seltsame Fehlerbeschreibung!

Vermutlich musst Du auf Kulanz hoffen.

Kommentar von 01AndiPlayz ,

Generell kann ich ihm für das nächste mal raten:

"Gaming"-Laptops sind in der Preisklasse nicht zum Zocken gedacht.

Kommentar von mrmsen ,

Ich habe relativ niedriege Ansprüche, deswegen hab ich mir auch blos ein Laptop gekauft. Ich spiele keine Highend FPS Shooter oder sonstige aktuelle Spiele die Leistung fresen :) .  World of Warcraft. Leauge of Legends oder mal ein paar Stunden DayZ. Das sollte ein Laptop der Preisklasse locker schaffen :)

Kommentar von 01AndiPlayz ,

Mit Betonung auf "sollte"....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten