Frage von seniorcamper, 57

Habe einen neuen Telekom-IP-Anschluss mit Fritz-box 7490. Kann aber mein ISDN-Telefon nicht daran betreiben. Wie kann man das realisieren?

Antwort
von Gnocki, 44

Hinten an der 7490 ist eine Buchse mit der Aufschrift "Fon S0". Dort kannst Du das ISDN-Telefon einfach anschließen.

Wenn Du nur ein separates Mobilteil anschließen willst und nicht gleich eine ganze Basis, dann brauchst Du nicht mal das zu tun: dann aktivierst Du in der 7490 die Funktion "DECT > Basisstation > DECT aktivieren" und meldest das Telefon an der Fritzbox-Basis an.

In beiden Varianten funktionieren normale DECT-Geräte, mit denen Du früher über ISDN telefoniert hast, auch mir der IP-Telefonie der Telekom.

Du findest auch viele weitere Informationen zu der Einrichtung der Fritzbox über die integrierte Hilfefunktion (nach dem Einloggen in die Box oben rechts das Fragezeichen).

Kommentar von seniorcamper ,

Ich habe aber kein DECT-Telefon, sondern ein ISDN-Telefon. Hast Du da was falsch verstanden?

Kommentar von Gnocki ,

Nein, habe ich nicht, ich habe mich wohl nur missverständlich ausgedrückt. Hier nochmal detaillierter:

Du hast ein Gerät (ein einteiliges Telefon oder eine Zweiteilung mit Basis - an dem das Kabel ist - plus Mobilteil), das zuvor an einem ISDN-Anschluss war und möchtest es jetzt an die FRITZ!Box anschließen.
Das geht wie oben beschrieben über einstöpseln des Kabels in Fon S0.

Hast Du ein zweigeteiltes Telefon (also Basis plus Mobilteil) und möchtest nur das Mobilteil weiterverwenden, so ist es ein Unterschied, ob es sich analog oder per DECT mit der zuvor verwendeten Basis unterhalten hat. Bei DECT kannst Du die Basis weglassen und das Mobilteil direkt an die FRITZ!Box anschließen, ist es analog, kannst Du nur eine Verbindung zur bisherigen Basis aufbauen und musst dann die Basis an die FRITZ!Box anschließen.

Kommentar von asdundab ,

Dann ist nur der erste und vierte Abschnitt für dich relevant.

Antwort
von Othetaler, 47

Schau mal hier:

http://www.r-kom.de/cms/upload/pdf/Dser050-01_ISDN-Endgerate_an_FRITZBox_7390.pd...

Antwort
von Herb3472, 51

Das musst Du mit der Telekom klären. Normalerweise wird dafür ein Interface (Umsetzer) VoiIP <-> ISDN installiert.


Kommentar von Consiliarius ,

Was für eine Quatsch

Kommentar von Herb3472 ,

Wieso Quatsch? Das ist ein ISDN-Telefon, und kein IP-Telefon.

Kommentar von asdundab ,

@Herb3472 Hast du zufällig einen Speedport? Für diesen gibt es den sog. "Speedport ISDN-Adapter", welcher lediglich den Speedport um 2 S0 Busse ergenzt, da diese (zumindest der W724V, Entry2 und Neo) anders als die Fritz!Box 7490/7390 keinen internen hat.

Kommentar von Herb3472 ,

Ich hatte ein Speedport, das haben sie aber gegen ein anderes Gerät getauscht. Da steht leider keine Marke drauf, bzw. ist die wohl mit dem Aufkleber der Telekom (Kenndaten) zugeklebt.

Kommentar von asdundab ,
Kommentar von Herb3472 ,

Nein. Es ist schwarz, alle Bedienelemente und Buchsen sind vorne und rückwärts an den Schmalseiten untergebracht.

Bin übrigens in Österreich (Österreichische Telekom A1)

Kommentar von Herb3472 ,

Nein. Danke für Deine Bemühungen. Die Box ist ohnehin Sache der Telekom, die greif ich nicht an. Unsere ISDN-Nebenstellenanlage und unsere Netzwerke sind erst dahinter angeschlossen.

Kommentar von asdundab ,

Achso, dann ist das natürlich alles anders. Ich glaub in AT wird auch noch amtsseites ISDN geschalten, dafür brauchst du einen NTBA. Die Telekom Österreich heißt aber heute nurnoch A1

Kommentar von Herb3472 ,

Ich glaub in AT wird auch noch amtsseites ISDN geschalten,

Bisher war das so, seit der Umstellung auf Glasfaser-Technologie vor einigen Wochen wird nunmehr von und nach draußen alles auf VoiIP umgesetzt. Unsere alte BOSCH-Nebenstellenanlage ist über ISDN angekoppelt, arbeitet intern aber analog. Insgesamt eine wüste Konstruktion LOL, aber "never change a running system".


Die Telekom Österreich heißt aber heute nur noch A1

Das ist richtig, aus Gewohnheit sag' ich aber noch immer Telekom dazu, sorry.

Kommentar von asdundab ,

Also die deutsche Telekom hat null mit A1 zu tun.

Kommentar von Herb3472 ,

A1 hat früher auch "Telekom" geheißen.

Kommentar von asdundab ,

Ich kenn mich mit Telekommunikationssystemen in AT nicht aus, da muss ich passen, ich weiß auch nicht, welche und ob die Router usw. ausgeben. Du kannst schon weiterhin von Telekom sprechen, solltet aber Österreich dazu sagen, sonst führt das zu Verwechslungen.

Kommentar von Herb3472 ,

Werd mich bemühen :-)

Kommentar von asdundab ,

Das die mal Telekom (oder Telekom Austria; bin mir nicht sicher) hießen weiß ich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten