Frage von Marshall7, 13

Habe einen Campali Zwerghamster,heute habe ich gelesen ,da werden vom Züchter die Rasse an Zwerghamster verkauft,die wollen das die Hamster zu mehr sind,gut?

Ich war immer der Annahme Hamster heisst Einzelhaltung,wieso soll es bei den Zwerghamster plötzlich so sein das sie in Gruppen gehalten werden sollen.Soll ich meinen Hamster einen dazu kaufen? ich denke das ist nicht gut,jetzt würde ich bitte eure Meinung wissen,vielen Dank.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Margotier, Community-Experte für Hamster, 13

Bei Campbells aus sozialverträglicher Zuch gelingt tatsächlich hin und wieder eine Zweier- oder Gruppenhaltung.

Voraussetzung ist, dass die Tiere sich von klein auf kennen. Aber auch das ist keine Garantie, dass diese Haltung dauerhaft funktioniert und fast immer ist eines der Tiere größer oder schwerer weil es den Zugang zum Futter kontrolliert. 

Wenn die Tiere dann irgendwann an Altersschwäche sterben, sind Zweifel angebracht ob sie in Einzelhaltung nicht länger gelebt hätten da die Gruppenhaltung sicherlich nicht stressfrei funktioniert.

Eine Vergesellschaftung von erwachsenen Tieren funktioniert nicht.

Kommentar von Marshall7 ,

Denke ich auch ,meinen Kleinen gehts gut,lebhaft und agil.

Antwort
von AppleTea, 13

Bitte kauf KEINEN Hamster dazu! Auf Dauer ist das bei denen Mord und Todschlag. Schon alleine, weil die sich nicht kennen, werden sie sich sofort prügeln. Zu zweit kann man sie nur eine kurze Zeit lang halten und zwar auch nur dann, wenn es Geschwister sind.

Kommentar von Marshall7 ,

Genauso denke ich auch,nur der Züchter will wohl gleich mehrere los werden,schade das die so denken.

Kommentar von AppleTea ,

So ist es.. und wenn du wüsstest, wie diese Tiere sonst so "produziert" werden, hättest du gleich gar keine Lust mehr eins zu kaufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten