Frage von engel,

Habe einen Bekannten, der nach seinem Tod seinen Körper der Wissenschaft verkaufen möchte. ...

Was sagt ihr dazu?

Antwort von RolfHoegemann,
13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Warum nicht - der Körper ist nach dem Tode nur eine leere Hülle....

Antwort von Wishmaster,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich finde das auch völlig in Ordnung.

Wenn niemand seinen Körper nach dem Tod der Wissenschaft zur Verfügung stellte, wie sollten dann angehende Ärzte ihre Kenntnisse erwerben? Und auch die Erforschung des menschlichen Körpers und seiner Erkrankungen wäre/ist ohne Anschauungsobjekte unmöglich.

Das ist meiner Meinung nach sinnvoller, als den Körper zu verbrennen oder in der Erde zu vergraben.

Antwort von WolfRichter,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist sein gutes Recht. Andere geht das nichts an.

Antwort von andreas48,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

das ist doch eine ganz private Entscheidung, wo sich niemand anmaßen sollte, darüber zu urteilen...man sollte es einfach akzeptieren und gut ist es...

Antwort von Lotusblume12,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Jeder wie er mag! Ist doch ok, oder nicht? LG Lotusblume

Antwort von neurodoc,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ehrenvoll!

Antwort von krauthexe,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Verkaufen wohl nicht,ich spende meinen Körper der Wissenschaft.Man unterschreibt eine Vollmacht und bekommt bekommt einen Körperspende-Ausweis.Die Angehörigen müssen nach dem Ableben nur anrufen,dann werden alle Formalitäten erledigt.ABER,das kann nur Jeder für sich entscheiden und diese Entscheidung sollte auch akzeptiert werden.

Kommentar von krauthexe,

Natürlich "bekommt" man den nur 1x.

Antwort von geheim,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

in der Theorie finde ich es eigentlih ok, weil wir von unserer Seele leben, unser Körper ist praktisch nur ein Instrument für unser irdisches Dasein. Wenn ich so überlege, dass meine Mutter einwilligen würde,m dass ich Körper nach ihrem Tod zerstückelt würde... das fände ich dann sicher nicht soo pralle xD aber bei Leuten, die mir nciht nahestehen, find ichs ok.

Antwort von Kajjo,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Jeder darf das selbst entscheiden und ich finde das völlig OK. Wissenschaft ist doch nun wirklich eine gute Verwendung, oder?

Antwort von Mismid,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ich würde ihm empfehlen seiner Körper schon vorher zu verkaufen, dann hat er wenigstens noch etwas davon

Kommentar von Samml,

Wo denn ???

Antwort von Parademix,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Fine ich gut, hat Vorteile für Beide Seiten, in der Regel bezahlt dann die Uni oder wem ers halt eben verkauft das Begräbnis und dafür lernen die Studenten auch noch etwas, ist doch Klasse, mach ich auch.

Antwort von demosthenes,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Warum denn nicht?

Wenn er der Auffassung ist, dass der Körper nach seinem Tod für ihn seine Funktion erfüllt und keine Bedeutung mehr hat?

Antwort von Timboy,

Ja ich weiß nicht wie das ist deshalb frage ich und bis wieviel Euro könnte man bekommen ?

Antwort von Timboy,

ich hätte auch mal eine Frage wenn man den körper verkauft an eine z.B. uni bekommt man das Geld erst wenn man tod ist oder schon vorher

Kommentar von reinersaam,

was willst du mit dem geld wenn du nicht mehr lebst?

Antwort von agnostiker,

Vor dem Tod wäre eventuell geschickter...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community