Habe eine schwierige Beziehung, was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Setze Dich mit ihr an einen Tisch und sag ihr genau das, was Du hier geschrieben hast. Sag ihr, dass Du sie sehr liebst, aber sie Dir mit dem und dem weh tut. Versuche manche Dinge schöner zu verpacken, denn nicht jeder kann mit direkten und ehrlichen Worten umgehen. In einer Beziehung muss man nun mal kämpfen. Und es reicht nicht, wenn nur einer das tut. Sag ihr, dass Du eine glückliche Zukunft mit ihr haben möchtest und IHR BEIDE daran arbeiten müsst. Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen .. Wünsche Euch ganz viel Erfolg:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnyoneXYZ
23.07.2016, 03:29

Danke vielmals, klingt auf jeden Fall vernünftig, werde ich versuchen auch wenn ich nicht gut darin bin Dinge schön zu reden. 

1

Ihr braucht beide mehr Leichtigkeit und Freude in Eurer Beziehung. Versucht das Thema Krankheit etwas ins Abseits zu schieben und unternehmt gemeinsam was Schönes. Mache Dir mit ihr ein paar schöne Augeblicke, die ihr miteinander teilt. Etwas, was Euch beiden gefällt.

Es ist schwer, mit Depressionen zu leben. Ich bin auch depressiv und habe Ängste. Aber es ist niemals gut, das Glück von einem anderen oder besser gesagt einem Einzigen Menschen abhängig zu machen, da

  1. dieser Mensch damit total überfordert ist und es ihn traurig macht und ihn belastet. Ihm Schuldgefühle macht, die er dann auf den anderen projeziert :(
  2. wogegen der andere in eine Warteposition ist und in einer Abhängigkeitsposition, die ihm das Gefühl von Hilflosigkeit, Einsamkeit und Angst vermittelt.

Der einizge Ausweg daraus ist, dass ihr beide ein wenig Zeit für Euch alleine verbringt und die Zeit, die Euch dann trotzdem noch zur Verfügung steht, angenehm nutzt, damit ihr beide zu Euch selber findet, zu Eurem Vertrauen zueinander und jeder in sich selbst.

Es wäre wirklich gut, wenn auch Du nach Freunden und Familie schaust, damit Du aus diesem Tal rauskommst und wieder ein Stück nach oben ins Licht gehst, wieder Freude am Leben hast. Denn das ist genau das, was Dir und auch ihr fehlt.

Finde zu Dir selbst. Du wirst sehen, wie sich Eure Beziehung dadurch verbessert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte ein ähnliches Problem, zwei psychisch labile geht selten gut in einer festen Beziehung.. Was anderes als mit ihr darüber zu reden kann man eigentlich nicht vorschlagen.. Aber ich weiß nicht ob eine Beziehung so gesund ist, wenn du davon ausgehst dass du ohne sie und sie ohne dich nicht kann. Das kann nie gut gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moonchild1972
23.07.2016, 04:10

hmmm. Da muss ich leider widersprechen. Ich kenne Paare, die psychisch labil sind und mehr Verständnis füreinader aufgebracht haben, als die, die es nicht sind. Sie haben geheiratet und Kinder bekommen. :) sie verstehen sich oft besser, da sie den anderen in seine Facetten annehmen können. 

Und die Liebe, die da ist und die Beziehung bereichern kann.

Das kann auch gut gehen.  :)

Es gibt auch unter den Nicht-Labilen eine hohe Trennungs-und Scheidungsrate.

1
Kommentar von BurcakHajabi
24.07.2016, 13:49

Ich danke dir für deine schönen Worte! Du hast mich sehr zum nachdenken gebracht. Im Grunde genommen hast du Recht, wir kennen uns so gut wie kein anderer. Natürlich vermisse ich sie und sie mich wahrscheinlich auch, aber ich glaube durch diese ganzen Fehler haben wir uns voneinander weggetrieben. Ich denke bei uns beiden hat es keinen Sinn mehr, denn wir haben vieles überstürzt etc. vielleicht schaust du mal auf meine Seite und liest dir die 2. Frage über meine Beziehung durch.  Aber es gibt durchaus Beziehungen wo deine Worte einiges bewirken können! Weiter so!

0

Es gibt für solche Fälle Paartherapien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anscheinend bist du sensibler als Sie. Auch wenn es dir schwer fällt, zeig ihr auch öfters mal die kalte Schulter, so wie sie es bei dir auch macht. Ich glaube das will sie. Ist bei vielen Frauen so das sie eher den starken, “gemeinen“ Mann haben wollen, der nicht immer nur emotional und rücksichtsvoll ist. Wegen euerer Depressionen und den anderen Problemen: Fast Jeder hat heutzutage Komplexe, psychische Probleme und Depressionen. Aber da kann euch ein Psychater/Psychologe mehr helfen. Alles gute, der Morpheus :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnyoneXYZ
23.07.2016, 03:31

So einen Freund hatte sie schon und der hat ihr extrem viele Komplexe beschert also halte ich davon eher abstand, trotzdem danke. 

0
Kommentar von Morpheus94
23.07.2016, 04:03

hmm, ja hast recht, dann lass das lieber. Es ist schwierig ne richtige Antwort zu geben, wenn man nicht alle Details kennt ;P Ich find es auch besser sensibel und emotional zu sein (ich bin auch so.) naja auf jeden fall alles gute euch beiden. Wahre Liebe gewinnt immer :)

0

Oh je, du tust mir leid, ich hoffe du wirst die Depression irgendwnn hinter dir lassen . Rede vielleicht mal mit deinen Eltern oder mit deinem Psychiater. Weil ausser einer trennung ( die du ja strikt ablehnnst was ich nachvollziehen kann) sehe ich keine Option. Habt ihr schonmal mit einader über das Thema geredet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnyoneXYZ
23.07.2016, 03:37

Mit meinen Eltern habe ich mich leider zerstritten und meinen Psychiater erachte ich nicht als sonderlich kompetent da er mir bis dato null geholfen hat und ja ich habe bereits mit ihr darüber gesprochen aber wir finden immer nur wenig zufridenstellende Lösungen. Danke für die Antwort. 

0

Würde es etwas bringen, gemeinsam mit euren Eltern eure Probleme in Ruhe zu besprechen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnyoneXYZ
23.07.2016, 03:21

Wir haben uns mit unseren Eltern zerstritten aber danke für die Antwort. 

0