Frage von ciarastella1, 35

Habe eine neue lampe von Ikea instaliert seit dem Fackelt die Birne( Led lBirne),ist auch ein Altbau und ein Dimer hängt auch dran,weiß nicht warum?

Antwort
von fuji415, 22

Seit 2006 werden LED-Module als „Wechselstrom-LEDs“ vermarktet, die auf der ohnehin zur Wärmeableitung nötigen Metallkern-Leiterplatte auch einen Brückengleichrichter unterbringen. Damit ist auch der Betrieb an Wechselspannung möglich. 

Allerdings verursacht der Gleichrichter einen zusätzlichen Spannungsabfall von ca. 1,4 V. Für den Betrieb an 230 V spielt das nur eine untergeordnete Rolle. Jedoch ist eine Glättung des Gleichstroms und damit der Lichtstärke nicht mehr möglich.

Sehr viele LED Leuchtmittel sind nicht dimmbar aus guten Grund um sie nicht zu zerstören den LED brauchen eine konstante Spannung und das kann ein Dimmer nicht liefern den das ist eine Phasenabschnittsteuerung für reine Ohmsche Widerstände was LED nicht ist das sind Dioden .

Antwort
von acoincidence, 20

OMG. um welches Modell handelt es sich denn? 

Und warum ist da ein Dimmer eingebaut. Warscheinlich muss der Dimmer gegen einen Schalter ausgetauscht werden 

Kommentar von ciarastella1 ,

Hi an der Lampe ist kein Dimer sondern am Lichtschalter.Und aus der Decke kammen drei Kabel eins Grau die beiden anderen konnte ich nicht erkennen beide Schwarz das Graue habe ich mit dem blauen der Lampe verbunden.dann ausprobiert.an der lampe gehen aber nur zwei Kabel wohin das dritte

Kommentar von acoincidence ,

Nimm dir einen Elektriker dabei. Du spielst mit dem Feuer. Deine Unwissenheit ist sehr gefährlich. 

der Dimmer muss weg. 

Antwort
von JoGerman, 6

LED-Lampen sind meist NICHT dimmbar, außer die, bei denen "dimmbar" draufsteht.  
Der Dimmer muss durch einen Schalter getauscht werden, sonst kann die LED zerstört werden.  

Gruß DER ELEKTRIKER

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community