Mieterhöhung weist neue Miete 4 € niedriger aus als die bisherige. Ist die neue Miete bindend, falls das ein Irrtum ist?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn es weniger ist, kann man kaum von einer Mieterhöhung sprechen. Natürlich kann der Vermieter die Miete zukünftig wieder ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte es sein, dass es sich lediglich um eine Anpassung der Betriebskostenvorauszahlung auf Grund eines Guthabens aus der Abrechnung handelt?

Wenn es ein Mieterhöhungsverlangen gewesen wäre. hätte ja im Rahmen der gesetzlichen  Regelungen mitgeteilt wrden, auf welcher Grundlage ab wann mehr gezahlt werden solle und auch deine Zustimmung eingefordert werden müssen. War denn das so? Oder verwechselst du tats. Mieterhöhung mit Anpassung BK?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die 4 € weniger - vielleicht hat er voriges Jahr die Betriebskosten zu hoch eingestuft und daher für heuer reduziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls ein Tippfehler drin ist, kannst du den Vermieter natürlich nicht darauf festnageln.

Aber bist du sicher, dass es sich wirklich um eine Mieterhöhung handelt und es nicht vielleicht um die Nebenkosten geht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat schon Zeit das zu korrigieren,
Den Zeitraum weiß ich aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung