Habe eine Mailer daemon nachricht bekommen und leider geöfffnet wusste nichts davon?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hier mal ganz kurz zur Aufklärung:

Mailer-daemon@servicemail24.de hat nichts mit Viren zu tun. Grob gesagt ist ein "daemon" ein Prozess, welcher auf dem Server läuft und dir automatisch mitteilt, dass deine E-Mail nicht ankam. Warum fragst du dich? Das liegt daran, dass du an eine "noerply" Adresse geschrieben hast. "noreply" ist Englisch und bedeutet frei übersetzt "keine Antwort". Damit wird dir signalisiert, dass du daran keine Mails schicken sollst, weil dort kein "Mensch" am anderen ende Sitzt. Solche "Adressen" sind völlig normal.

Was deine "Viren" angeht, so hattest du diese schon vorher drauf. Und ja, du !! könntest !! weiter Viren haben. Virenscanner finden keine 100%.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eismensch
26.08.2016, 11:59

Noch mal kurz: ein daemon ist ein Oberbegriff für bestimmte Prozesse. Es ist NICHT der Name für einen Prozess, welcher dir automatisch eine E-Mail zurück schickt.
Für weitere  Informationen: https://de.wikipedia.org/wiki/Daemon

0

Hallo isa26102003, 

solange in dieser Mail letztendlich nur stand, dass es nicht möglich war, das Mailpostfach zu erreichen und es kein Attachment gab, welches Du geöffnet hast, ist alles in Ordnung. Das ist dann eine einfache Meldung, die automatisch kommt, wenn eine Mail nicht an ein Postfach zugestellt werden kann.

Die Viren kann man sich über unterschiedlichste Wege eingefangen haben.

Gruß,

Lars

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du diese 3 Funde gelöscht hast, sollte eigentlich nichts passiert sein.

Ich persönlich versende keine Mails an Adressen, die mir nichts sagen und dazu gehören auch die noreply-Seiten. Dann öffne ich keine Mails, die nen komischen Namen haben, wie daemon von servicemail. Das solltest Du genauso machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast eine Mail an einen falschen Adressaten geschickt. Schau Dir die Adresse noch einmal an. Da war ein Schreibfehler drin. Deshalb bekommst Du die Nachricht. Da müsste auch irgendwo die (falsche) Mailadresse drin stehen. Die richtige kann Dir keiner sagen, die musst du rausbekommen.

Das war's schon. Kein Virus.

Wegen der gefundenen Viren: Die hattest Du vorher schon drauf.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eismensch
26.08.2016, 12:01

Beachte bitte dass er an eine Adresse "noreply@xyz.de" geschrieben hat. Er hat sich somit nicht vertippt. Diese Adressen sind per Definition nur zum senden, nicht zum Empfangen von E-Mails gedacht.

0

Was möchtest Du wissen?