Habe eine geringwertige Sache verliehen. Die Person ist umgezogen und die Sache wurde nicht zurückgegeben. Kann ich eine Anzeige wegen Unterschlagung stellen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kannst du schon. Der Sinn dahinter verschließt sich mir aber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SukiSu
19.03.2016, 14:26

Ich benötige den Gegenstand wieder. Der Entleiher gibt an ihn mir an einem Ort hinterlegt zu haben, aber dort befindet er sich nicht.

0

Nein, die Absicht der Unterschlagung müsste nachgewiesen werden; kann ja z.B. einfach vergessen worden sein - in den Umzugswirren oder weil eben "geringwertig" und nicht mehr wichtig erschien. Einfach mal an der neuen Adresse nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SukiSu
19.03.2016, 14:25

Ich kenne die neue Adresse nicht und Entleiher gibt an den Gegenstand an einem Ort deponiert zu haben beim Umzug. An diesem Ort befindet sich aber nichts.

0

Wird eingestellt und es wird auf den Zivilweg verwiesen! Also Anwalt und so!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was Unterschlagung ist weiß ich nicht aber anzeigen kannst und solltest du auf jeden Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du keinen schriftlichen Leihvertrag mit Enddatum hast, ist das keine Unterschlagung.

Schreib dem Entleiher ein nettes Brieflein, daß du dein Eigentum nun getne wieder zurück hättest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SukiSu
19.03.2016, 14:24

Habe nur die Handynummer. Entleiher hat den Gegenstand angeblich nicht mehr. Sagt er wäre an einem Ort deponiert worden, wo er aber nicht ist.

0