Frage von claudiomel, 62

habe eine frage zur einer mathe aufgabe?

Wie finde ich heraus was die wurzel von 1225 ist?

und das am besten im kopf?

Antwort
von arawww, 22

Hallo claudiomel,
wenn die Zahl wie bei deinem Beispiel eine 25 hintendran hat, dann kannst du die Wurzel ganz einfach auch im Kopf ziehen: http://www.matheprisma.uni-wuppertal.de/Module/Quadrat/akrobati.htm
In diesem Fall wäre es dann 3 mal 4 (ergibt 12) und damit ist das richtige Ergebnis 35.
Liebe Grüße, arawww

Antwort
von ReneMitStrich, 42

Also die Wurzel von 1225 bekomsmt du ganz einfach im Taschenrechner raus. Wären 35.
Im Kopf ist das ganze ziemlich schwierig. Du musst rumprobieren. Z.B. versuchst du wieviel 100*100 wäre, logischerweise 10.000. Das ist zu groß. Also versuchst du 10*10 = 100. Das ist zu klein. Also liegt die Wurzel irgendwo zwischen 10 und 100. 50*50 = 2500, immernoch zu groß. Also deine gesuchte Wurzel x liegt zwischen 10 und 50. Versuchen wir 25*25 = 625. Ist zu klein. Also 25<x<50. Und so probierst du das immer weiter bis du auf das richtige Ergebnis, in dem Fall 35, kommst.
Im antiken Griechenland gab es übrigens Menschen, die mit dieser Methode jahrelang die Wurzel aus 2 (1,4142135...). Man nannte sie "Computer" :D

Antwort
von DerTroll, 35

Also Quadrate der Zahlen von 1 bis 100 sollte man eigentlich auswendig können. Aber wenn nicht, dann mußt du dich langsam nähern. Du überlegst, was es ungefähr sein könnte. Sagen wir, du gehst davon aus, daß es vielleicht 30 ist, dann prüfst du mal was 30² ist. Das sind 900. Also weißt du, 30 ist zu klein. Vielleicht die 40? Das sind 1600. Also zu viel, damit hast du schon mal eingegrenzt, daß es zwischen 30 und 40 sein muß, dann probierst du es vieleicht mal mit der 37. Das ist auch zu hoch, also weißt du, es ist etwas zwischen 30 und 37. Vielleicht die 33. Das ist zu niedrid usw. Irgendwann kommst du auf die 35.

Kommentar von Schachpapa ,

Quadrate der Zahlen von 1 bis 100?

Du meinst Quadratzahlen bis 100, oder?

Also 1,4,9,16,25,36,49,64,81,100

Kommentar von DerTroll ,

Nein, von den Zahlen 1 bis 100 die Quadarte, also:

1²=1

2²=4

3²=9

...

100²=10000

Wir mußte die in der Schule in der 7. Klasse mal auswendig lernen, so wie an in der Grundschule das kleine Einmaleins auswendig lernen muß.

Antwort
von Tannibi, 26

Sollt ihr das im Kopf rechnen können?
Oder wie kommst du darauf?

Antwort
von Peterwefer, 31

Warum im Kopf? Mach es doch hier:

http://www.derdualstudent.de/wurzelrechner.html

Antwort
von Schachpapa, 22

Probieren:

30*30 = 900 (zu klein)

40*40=1600 (zu groß)

(30+5)^2 = 30² + 2*5*30 + 5² = 900 + 300 + 25 = 1225 (Glück gehabt)

Antwort
von ayatok, 19

man kann es im kopf schätzen

1225/100=12,25

wurzel 3= 9

wurzel4=16

also ist es ungefähr dazwischen 

dann schätzt du es(3,5) und machst x10= 35

Kommentar von ReneMitStrich ,

Die Wurzel aus 3 ist niemals 9 und die Wurzel aus 4 niemals 16.

Kommentar von ayatok ,

jo umgekehrt

Antwort
von wasisdalos99, 40

Gibs in dem Taschenrechner ein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten