Frage von GrafMane, 69

Habe eine Frage zum MietrechtHabe eine Frage zu Mietrecht?

Mein Sohn(23)ist nach 2 1/2 Jahren mit seiner Freundin von München nach Augsburg gezogen.Nach 4 Monaten setzte Sie ihn am 11.04.2016 vor die Tür.Der Mietvertrag lief auf Beide.Die Fa.Vonovia der die Wohnung gehört,sagte uns,wir sollen uns Formulare runterladen,die Beide unterschreiben müssen,dann ist er kein Mieter mehr.Heute kam ein Brief von Vonovia Kundenservice:Im Brief steht:Um Hr.Gr... aus dem Mitverhältnis entlassen zu können,benötigen wir von Fr.Wa... noch die aktuellen Einkommensnachweise. Erst nach Erhalt der vollständigen Unterlagen werden wir die Angelegenheit prüfen und ggf.die Vertragsänderung vornehmen.Bis zum Zeitpunkt der Vertragsänderung haften alle Vertragspartner im Rahmen des bisherigen Mietvertrages weiterhin im vollen Umfang.Mein Sohn wohnt seit 11.04.2016 wieder bei uns und hat sich auch umgemeldet.Die Fr.Wa.. wohnt seit 11.4.16 mit Ihrem neuen Freund in der Wohnung.Sie hat meinem Sohn das Konto von Ihm mit einer Vollmacht leergeräumt. Habt Ihr einen Tipp was wir tun können,da die Dame bestimmt alles tut,um nichts zu zahlen ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von metbaer, 46

Ich würde Euch raten, einen Experten zum Thema Mietrecht mit ins Boot zu holen. Einerseits, da die Vonovia ehem. Dt. Annington nicht den besten Ruf hat und wenn sich dann auch noch die Ex-Freundin quer stellt... Damit wärt Ihr auf der sicheren Seite.

Expertenantwort
von Gerhart, Community-Experte für Mietrecht, 31

Es ist kaum vermittelbar, dass sich ein Mann von einer Frau ohne polizeilichen Platzverweis vor die Tür setzen lässt, noch dazu, wo er ein vertraglich gesichertes Wohnrecht hat. Solange er Mieter laut Mietvertrag ist, haftet er für Mietschulden und Mietschäden in der Mietwohnung gesamtschuldnerisch. Die Vermieter handeln im Einklang mit dem Gesetz. 

Kommentar von GrafMane ,

Die Freundin hat meinen Sohn,der am Abend von der Arbeit kam um ein Gespräch gebeten.Beide führten das Gespräch,als Ihre ass.Freundin die in der Wohnung war die Tüt öffnete und zu meinem Sohn sagte,daß bei den Zweien schluß ist.Mein Sohn telefonierte danach mit meiner Frau.Unter dem Gespräch läutete es,und die Politei war Vorort.Diese sagten meinem Sohn,er müsse die Wohnung verlassen,da seine Freundin eine Sohn mit 4 Jahren hat.Er stand ohne Geld auf der Straße in Augsburg.Wir fuhren in der Nacht von München nach Augsburg,gaben Ihm Geld um zu Tanken.Dies war alles nicht rechtens von der Polizei! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten