Frage von Rafixk, 22

Habe eine frage zu folgendem Szenario. "Das Kassenkonto weist einen Schlussbestand von 2000 € auf, die Inventur ergibt einen Geldbestand von 2250 €" ?

  1. Wie könnte die Differenz entstanden sein, wenn man ausließen kann, dass man sich bei der Inventur verzählt hat?

und Welcher Bestand ist in der Schlussbilanz zu übernehmen?

Antwort
von Mojoi, 17

Es wurde vergessen, einen Einnahmebeleg in die Kasse zu legen. Häufigste Ursache.

Offizielle Antwort: Der Kassenbestand lt. Inventur ist in die Bilanz zu übernehmen. Der Differenzbetrag muss irgendwie erfasst werden. Wenn nicht mehr rückgeschlossen werden kann, was das für ein Umsatz war, dann muss man nötigenfalls auf Außerordentlichen Ertrag buchen.

Man kann auf Nummer sicher gehen und auf AO-Ertrag sowie auf Umsatzsteuer buchen. Dann hat man gegenüber dem Steuerprüfer guten Willen gezeigt und zumindest eine etwaige Steuerverkürzung in der Umsatzsteuer ausgeschlossen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community