Habe eine Frage zu diesem Ausschnitt aus einem lateinischem Text (Ihr sollt nicht für mich arbeiten sondern einfach nur helfen ;))?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also bei meiner Quelle (http://www.thelatinlibrary.com/cicero/ver1.shtml) lautet dein Text anders. Das erleichtert die Übersetzung doch gemein :)


Quod erat optandum maxime, iudices, et quod unum ad invidiam vestri ordinis infamiamque iudiciorum sedandam maxime pertinebat, id non humano consilio, sed prope divinitus datum atque oblatum vobis summo rei publicae tempore videtur.

Was besonders wünschenswert war, Ihr Richter, und was als einziges zur Beruhigung (sedandam) des Neides auf euren Rang und des (schlechten) Rufes der Richter besonders beitrug (pertinebat), dies scheint nicht durch einen menschlichen Rat, sondern euch beinahe göttlich gegeben und entgegengebracht durch die herausragenden Zeitumstände des Staates.

LG

MCX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?