Frage von Agikati, 17

Habe eine befristeten arbeitsverhältnis auf 450.-e job endet feb..2016. Jetztmacht aber die Firma schon 1 Monat vorher zu.Was hab ich für rechte?

Antwort
von me2312la, 17

was meinst du mit : die firma macht zu? die firma existiert nicht mehr? dann hast du keine rechte...eine kündigung vor dem ende der befristung ist dann außerordentlich möglich, wenn ein wichtiger grund vorliegt ...z.b. insolvenz

Kommentar von Agikati ,

ja,nicht gerade Pleite,aber sie reduzieren die Filialen,ala Schlecker...

Kommentar von me2312la ,

wenn sie nur reduzieren, sollten sie dir vorher einen wechsel in eine andere filiale anbieten... trotzdem zum jobcenter und das problem auch dort schildern... da wird man prüfen, ob die kündigung rechtens ist

Antwort
von alarm67, 17

Auf jeden Fall hast Du die Pflicht, diesen Umstand SOFORT dem JobCenter zu melden!

Und was die Rechte angeht: Warum machen die Dicht, pleite? Oder was ist der Grund?

Grundsätzlich sind Verträge einzuhalten, Dir haben sie Arbeit versprochen, Du bist bereit, diese abzuliefern, geben die Dir keine Arbeit, Du bietest diese aber weiterhin an, können und müssen die Dich trotzdem bezahlen!

Kommentar von Agikati ,

alarm67 -bin nicht durch Job Center auf die Stelle gestossen,sondern selber gesucht.Man hat mir im August schon mitgeteilt,dass die Fil.zu macht,hat mir aber nicht ausgemacht,deswegen der befristete Arbeitsvertrag.Aber jetzt plötzlich zu sagen - ups - wir machen 1 Monat bälder zu,ist schon ein Unding.----(verärgert)

Kommentar von alarm67 ,

Es geht nicht darum, woher Du die Stelle hast. Es geht darum, das Du verpflichtet bist, sobald Du weißt, zu wann Du arbeitslos wirst, dieses dem JobCenter sofort zu melden. Sonst droht Dir eine Sperre!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community