Frage von hdesd, 111

Habe eine 6 fuer meinen Aufsatz bekommen, da ich zu viel Text vom Internet kopiert habe ! HILLLFFFEEE!!!!?

Ich habe fuer meinen Aufsatz einfach Sachen vom Internet kopiert und in meinem Aufsatz hinzugefuegt jedoch darf man das doch nicht obwohl ich dachte das man das schon darf. Mein Lehrer glaubt mir nicht und gibt mir einfach eine 6 obwohl er sich den Text vor einer Woche schon mehrmals angeguckt hat und mich nicht darauf hingewiesen hat. Was soll ich jetzt tun, weil eine 6 in einem Aufsatz hier zaehlt als eine muendliche Note und kann meine ganze Note negative beinflussen!! Er meint auch wenn ich es nicht gewusst haette, ihm das egal ist.....

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 58

Dass darf er, denn in einem Aufstz soll deine Leistung benotet werden. Etwas abgeschriebendes aus dem Internet ist keine Eigenleistung zumal man das Thema hierzu noch nicht einmal verstehen muss.

Dass du es nicht wußtest spielt keine Rolle. Nächstesmal solltest du dort drauf achten.

Wenn es in die Mündliche Note zählt, kannst du es durchaus ausgleichen, in dem du dich die nächsten Stunden und darüber hinaus viel qualitativ beteiligst.

Kommentar von Marcelreaper ,

Bei manchen Lehrern/Schulen ist die mündliche Note keine Kopfnote sondern z.B eine Abfrage an der Tafel, eine Präsentation vor der Klasse und auch ein Aufsatz, der dem Lehrer abgegeben wird. 

Kommentar von goali356 ,

Ich weiß. Trotzdem gibt es im laufe des Halbjahres genug möglichkeiten so eine Note auszugleichen.

Bei einer 6 in einer Klassenarbeit/Klausur wäre es deutlich schwieriger.

Antwort
von Marcelreaper, 60

Hallo hdesd, 

leider darf dein Lehrer das, denn er möchte ja deine Arbeit bewerten und nicht die eines anderen. Außerdem muss man bei Fremdtexten Quellen und Zitate angeben, sonst ist das ein Plagiat. 

Ab der 11 Klasse ist es meines Wissens sogar Pflicht, Quellen und Zitate anzugeben, da es sonst ein Täuschungsversuch ist.

Bitte deinen Lehrer doch einfach darum, den Aufsatz noch einmal schreiben zu dürfen und gebe doch einfach Quellen und Zitate an und bringe viel von deiner Eigenarbeit ein. 

Viel Erfolg

Marcel

Kommentar von raphae ,

Ja das sehe ich auch so, aber reden ist immer gut, und wenn er nicht die Note streichen will, frag ihn ob du eine zusätzliche Arbeit machen kannst viel Glück

Antwort
von Vivibirne, 35

Frag ihm um ein Referat oder einen Ersatz- Aufsatz :)

Antwort
von einfachichseinn, 34

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!

Das gilt auch vor Gericht.

Also strenge dich demnächst mündlich ein Stückchen mehr an und gleiche die Note wieder aus!

Antwort
von hdesd, 30

Lustigerweise habe ich die Quellen ja auch angegeben, deswegen verstehe ich das nicht ... Ich habe nie gelogen und die Quellen klar und deutlich Quellen angegeben!!

Antwort
von user023948, 17

Tja... Faulheit ist nicht gut für die Note^^
Du hättest es ja wenigstens umformulieren können! Oder einfach sagen, du hast es von Wikipedia, obwohl du es von einer anderen Seite hast! Dachtest du ernsthaft, dass man das darf? Wir in der 9. Kriegen auch mindestens ne 5, wenn wir das irgendwo angeschrieben haben! Ne 6 macht kein Lehrer! Ist ja jetzt schon wichtig mit Versetzung in die 10. Und so... so fies sind unsere Lehrer dann doch nicht😂

Antwort
von ThomasAral, 35

tja so gehts mit Plagiaten -- daran ist unser bester Verteidigungsminister schon gescheitert.  Entweder so intelligent kopieren, dass der Lehrer mit seinen Mitteln das nicht raus findet, oder in Zitatnummern angeben woher was kopiert wurde.  Den Sinn des Satzes wiedergeben, nicht ohne Änderung rauskopieren.

Antwort
von JoshRambo, 33

Und die Moral von der Geschicht...

Antwort
von ChrisKartoffel, 17

Wenn du schon aus dem Internet Texte kopierst dann musst du sieh so abändern das man den Text nicht wieder erkennt also so das eigentlich das gleiche drinne steht aber anderster formuliert. ;) Wenn du verstehst wie ich das meine. :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten