Frage von JackDaniel46, 145

Habe ein Sofa bestellt,doch Lieferzeit wurde nicht eingehalten.Warte immer noch.Kann ich was dagegen tun?

Habe ein Sofa bestellt,in der Rechnung steht "ca.10Wochen Lieferzeit" . Und es ist mittlerweile 11 Tage in vollzug(ich meinte VERZUG)...(10wochen und 11tage sind um).Seit einer Woche rufe ich dort an, und es wird mir immer gesagt das sich drum gekümmert wird. Doch es tut sich garnichts.Habe schon viel rumtelefoniert ,doch es wird immer nur gesagt das die nicht wissen was ist, und der Hersteller wohl nicht ans Telefon geht.

kann man da was machen ???Oder muss ich das so hinnehmen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von qugart, 68

Mit "vollzug" wirst du wahrscheinlich "Verzug" meinen.

Händler schriftlich mahnen und eine Frist von ca. 7 bis 10 Tagen setzen. Dann kannst du Schadnesersatz fordern. Ist halt nur eben fraglich, ob da überhaupt ein materieller Schaden entstanden ist. Da kannst du bis jetzt wahrscheinlich nur die Telefonkosten einfordern.

Ach ja...natürlich muss auch ein fixiertes Lieferungsdatum nicht eingehalten worden sein. Ansonsten musst du einfach warten.


Kommentar von JackDaniel46 ,

ja.die telefonkosten sind umsonst.ok Dankeschön

Kommentar von DerHans ,

Bei einem fixen Termin weiß man aber, ab wann der Lieferant im Verzug ist.

ca. ist überhaupt nichts.

Kommentar von qugart ,

Ja...ich hör auch immer mitten im Text zum lesen auf......

Kommentar von JackDaniel46 ,

okok es ist niemand in verzug. ich wollte ja auch nur wissen ob man was machen kann

Antwort
von Karotte1234567, 65

Machen damit es schneller geht kannst du leider nichts, allerdings kannst du Beschwerde einreichen, sofern in den AGBs nicht auf Lieferverzögerungen bis zu einer bestimmten Anzahl an Tagen hingewiesen wird. Meist erlassen sie dir dann einen kleinen Prozentsatz an dem Preis oder die Lieferkosten! Kannst dich gerne im Internet nach dem BGB Absatz schlau machen, da müsste das ganze genauer stehen :)

Kommentar von Jewi14 ,

Der Fragesteller soll sich also im Internet schlau machen. Tolle Antwort, nun rate mal, was gerade der Fragesteller macht!

Kommentar von Karotte1234567 ,

Ganz ruhig bleiben. Ich kann leider keine Gesetze mehr auswendig, um den genauen Absatz durchzugeben... es ist kein muss das rauszusuchen, lediglich etwas das einem bei einer Beschwerde einen Vorteil gibt... ich denke meine Antwort war mehr als nur "geh und google das" 

Und die AGB des Lieferanten kenne ich leider auch nicht, da der Fragesteller sie nicht durchgegeben hat 

Kommentar von qugart ,

AGB sind in dem Fall völlig irrelevant. Irgendwelche Haftungsausschlüsse, die den Käufer benachteiligen sind in der Regel ungültig. Selbst im B2B-Bereich werden diese Einschränkungen immer schwieriger. Die Rechtsnormen im Falle des BGB sind hingegen immer dieselben.

"Beschwerde einreichen" kann man, hat aber auch keine rechtliche Relevanz.

Kommentar von JackDaniel46 ,

alles gut.danke euch

Kommentar von JackDaniel46 ,

danke.

Antwort
von Jewi14, 44

Ca. 10 Wochen ist nun mal kein fixer Termin sondern eben ein "ca" Termin.

Du musst erstmal den Händler in Verzug bringen und eine Frist setzen, in Fall von Möbellieferung halte ich sogar 4 Wochen für angemessen. In der Mahnung kannst du dann androhen nach den 4 Wochen vom Kaufvertrag zurückzutreten. Woher kannst du nichts machen.

Antwort
von Girschdien, 88

ca. ist keine verbindliche Zusage. Und wenn es 15 Wochen dauert...

Kannst nur eine Frist setzen und dann nach Ablauf dieser Frist vom Vertrag zurück treten. Allerdings hat der Händler das Recht zur Nacherfüllung.

http://www.frag-einen-anwalt.de/Bestellung-im-Moebelhaus-Ruecktritt-vom-Vertrag-...

Antwort
von martinzuhause, 33

das dort anrufen ist ziemlich sinnlos da es schlecht nachzuweisen ist. setze dem verkäufer da schriftlich per fax eine frist zur erfüllung des vertrages von 3 wochen ab eingang des schreibens. das ganze dann gleich noch per einschreiben.

hält er diese frist dann nicht ein kannst du vom vetrag zurücktreten, das kündigst du gleich so an.

immer alles schriftlich, nicht dort anrufen oder von denen anrufen lassen

Kommentar von JackDaniel46 ,

danke

Antwort
von Zakalwe, 58

Da kann man leider gar nichts tun, außer sich darüber aufzuregen, und das bringt nichts. Man kann die Lieferung stornieren, aber dann steht man weiterhin ohne Sofa da. Evtl. kann man aber auch einen Preisnachlass aushandeln.

ca.10Wochen Lieferzeit

Das "ca." steht da mit gutem Grund.

Antwort
von wuerfli, 38

Die wissen schon, warum sie "ca. 10 Wochen" schreiben...

Dein Job ist es, denen schriftlich eine angemessene Frist (vielleicht zwei Wochen) zur Lieferung zu setzen, und zwar mit Zeugen, als Einschreiben oder ähnlich, so daß Du einen Beweis hast. Erst wenn sie bis dahin nicht geliefert haben, sind sie im Verzug. In das Schreiben sollte auch eine Konsequenz (Rücktritt).

Tja, und dann kommt´s noch drauf an was im Vertrag zu "Verzug" steht.

Kommentar von JackDaniel46 ,

alles klar danke. am besten einfache abwarten noch ein paar Tage.

Antwort
von Inked95, 67

Das musst du so hinnehmen oder du lässt es stornieren, die sagen nicht umsonst 10 Wochen Lieferzeit!

Kommentar von DerHans ,

ca. 10 Wochen.  Das können auch 12 oder 15 sein. Oder sie hätten es auch nach 8 Wochen liefern können. Dann kannst du sehen, wo du es lagerst.

Kommentar von Inked95 ,

Ja, meinte ich doch, habe nur das "ca." vergessen ;-)

Kommentar von JackDaniel46 ,

Ja kann dann auch sehen wo ich es einlager.Und jetzt? 

wollte ja nur wissen ob man was machen kann.

Kommentar von Inked95 ,

Kannst du dich nicht an den Versender wenden, per Telefon oder Mail?

Kommentar von JackDaniel46 ,

Das wollen die ja immer machen.Immer wenn ich da anrufe sagen die, das die den Hersteller kontaktieren und sich anschließend melden wollen.Aber kommt halt nichts. 

Kommentar von Inked95 ,

Wieso den Hersteller kontaktieren, daraus entnehme ich, dass sie den Artikel gar nicht auf Lager haben und auf die Lieferung des Herstellers warten?

Kommentar von JackDaniel46 ,

ja denke mal das es so ist

Kommentar von Inked95 ,

Nehme ich auch stark an

Kommentar von JackDaniel46 ,

macht ja auch kein Unterschied

Antwort
von TheQ86, 74

10 Wochen Lieferzeit und du blubberst schon nach 11 Tagen rum? ^^

Kommentar von JackDaniel46 ,

10wochen sind schon um.also sind 11 tage mehr um.10 wochen und 11 tage sind um. bitte lass es falsche kommentare hier abzugeben.danke

Kommentar von Inked95 ,

11 Tage in Verzug heißt es dann du Genie, stell lieber erstmal die Frage richtig, dann bekommst du auch richtige Antworten!

Kommentar von JackDaniel46 ,

ja du genie,dann heißt es eben so

Kommentar von TheQ86 ,

Sorry, aber so wie du schreibst ist es nicht ersichtlich. Du schriebst dein Sofa sei im Vollzug. Da wirst du es ohne Anwalt leider nicht mehr rauskriegen xD

Kommentar von JackDaniel46 ,

bist ja mega witzig . such dir ein anderes hobby bitte. danke.

Entschuldige das ich meine Frage so unersichtlich geschrieben habe.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 62

Wenn da schon steht "ca." musst du schon mit mehr Zeit rechnen.

Wieso machst du auch keinen fixen Liefertermin aus?

Kommentar von JackDaniel46 ,

so.also es ist leider schon zu spät um einen fixen Termin zu vereinbaren.Die haben gesagt ca 10 Wochen Lieferzeit,und so steht es in der Rechnung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten