Frage von peter667, 30

Habe ein Schriftstück wo meine Frau aufgesetzt hat wo drin steht das ich auf mein Anteil von ihrem Haus verzichten soll ist das rechtens oder ungültig?

Antwort
von TrudiMeier, 23

Was für eine Masse von Infos. Wenn sie allein im Grundbuch steht und ihr das Haus bereits vor eurer Ehe gehörte, haste eh keinen Anteil an dem Haus. Warum sollst du so einen Wisch unterschreiben?

Kommentar von peter667 ,

Weil sie meint das ich das Haus verrichten würde

Antwort
von Gerneso, 30

Wenn es ihr Haus ist (Du nicht im Grundbuch stehst) und es ihr bereits vor der Ehe gehört hat, hast Du im Falle einer Trennung ohnehin keinen Anteil am Haus zu erwarten. Oder geht es um den Todesfall?

Kommentar von peter667 ,

Hallo nein es geht nicht um ein Todesfall ich hab nur gehört wenn ich da drin wohne (muss was dazu sagen meine Frau ist geschieden und hat damals mit ihrem ex mann das Haus gebaut jetzt sind wir verheiratet )das mir ein viertel zu steht sie hat noch 2 Kinder 

Kommentar von Gerneso ,

ich hab nur gehört

Schätzchen, Dir gehört nicht mal was am Haus, wenn Du selbst daran mitgearbeitet oder investiert hättest. Es hat ihr schon vor der Ehe gehört und Sie hat Dich nicht ins Grundbuch aufnehmen lassen. Dass Du da wohnst, ändert überhaupt nichts an den Eigentumsverhältnissen. Du würdest lediglich im Todesfall beim Erbe bedacht. Im Trennungsfall kannst Du mit dem Koffer ausziehen, mit dem Du gekommen bist.

Kommentar von TrudiMeier ,

So ist es.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community