Frage von HACKERGTA, 46

Habe ein Elektrikerkabel mit 5 Kabelfarben?

Habe ein Dickes, isoliertes Elektrikerkabel worin noch 5farbige Kupferkabel) drin sind.

Alle Kabel hab´n ne Dicke vont jeweils 1mm, vorhanden sind ein blaues, ein gelb-grünes, ´n graues, n´´schwarzes sowie ein orangenes (Kabel).

Ich check das mit der Querschnittsumrechrung anscheinend immernoch nicht, das Kabel läuft auf 230 Volt und 16A bei 3600W zur Steckdose, hat aber nur 1mm dicke? Wieso geht denn das nun? Oder kann ich einfach grad schlecht denken? Bitte um Antworte(n).

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Strom, 17

der querschnitt heißt querschnitt, weil du die fläche misst, auf die du guckst, wenn du die ader quer duschneidest...

wie war das mit der kreisflächenberechnung... eins hoch 2 ist eins... mal PI macht 3,14 irgendwas.... das wäre dann der querschnitt einer 1 mm dicken runden ader. ich gehe aber mal ganz dreist wie ich bin davon aus, dass es nicht ganz ein mm ist, sondern eher so rund 9/10 mm... dann wäre das ein Kabel mit 2,5 mm² querschnitt...

lg, Anna

Antwort
von Branko1000, 22

Als grober Richtwert wird meistens gesagt, dass man 1,5mm² starke Leitung mit 16A absichern darf, aber es kommt auf die Verlegeart und auf die Umgebungstemperatur an.

Bei Verlegart C, also auf einer Wand, z.B. mit Schellen befestigt, darfst du eine Leitung mit 1,5mm² bei einer Umgebungstemperatur von 25°C mit 21 Ampere belasten.

Deine Leitung wird einen Querschnitt von 1,5mm² haben. Du wirst wahrscheinlich nicht genau genug gemessen haben und die 1,5mm² müssen nicht unbedingt 1,5mm² auch im nachmessen haben, sondern können auch weniger sein.

Antwort
von wollyuno, 12

es gibt keine elektrikerkabel,wenn dann haben die eine bezeichnung wir 5x1,5².nur durch den durchmesser messen kommst nicht auf den querschnitt das ist die fläche der einzelnen ader.1,5² darfst nur noch mit 13A absichern,für 16A brauchst 2,5²

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten