Frage von mueh2, 58

habe durch leistungssport in ddr zeiten starke muskelverspannungen bekommen. nehme ca 50-60 mg diazepam ein. möchte jetzt einen warmen entzug machen.?

Antwort
von Raider49, 17

Ich kann mich da, da du sehr hoch eingestellt bist, eingentlich nur meinem Vorredner anschließen.

Solltest oder könntest du es nicht in der Klinik machen können stelle dich auf einen sehr langwierigen und unangenehmen Entzug ein. Nicht das der im Krankenhaus besser wäre, nur sicherer.

Lade dir auf jeden Fall das "Ashley-Schema" runter.

Frau Dr. Ashley war die führende Forscherin und behandelndende Ärztin in der Problematik der Benzodiazepin-Entzüge. Sie hat die Suchtproblematik schon erkannt als fast alle Ärzte das Zeug noch wie Smarties verschrieben haben.

Mit dem Asley-Schema und viel Disziplin kannst du relativ sicher und bequem absetzen. Aber es dauert sehr lange.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und wünsch Dir viel Erfolg.

LG.

Raider

Antwort
von Kuno33, 28

Aus medizinischen Gründen sollte dieser Entzug unbedingt in einer Klinik stattfinden. Es lässt sich nämlich schwer vorhersagen, wie dieser Entzug verlaufen wird. Ein Risiko ist die Möglichkeit, dass Krampfanfälle auftreten. Zumindest aus medizinischer Sicht sollte dieser Entzug ärztlich begleitet werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten