Frage von mickymario, 78

Habe die Vermögensauskunft abgelegt, wer wird jetzt einen Brief bekommen?

Ich habe heute mit der Gerichtsvollzieherin getroffen und habe die Vermögensauskunft abgelegt. Habe sie die Bankverbindung von mir mitteilt, als auch wer ist mein Vermieter und seine Anschrift und wie viel für die Kaution habe ich bezahlt. Der Bescheid vom Jobcenter, der erklärt wie viel Geld bekomme ich vom Jobcenter monatlich.

Meine Schuld beträgt 560 € für die Firma 1&1.

Wer wird jetzt einen Brief vom Gericht oder der Gläubiger bekommen ?? Der Vermieter, Jobcenter ???

Antwort
von anitari, 48

Zunächst bekommt der Gläubiger Auskunft was der GV alles über Dein "Vermögen" erfahren hat.

Dann werden weitere Schritte, z. B. Pfändung des Bankkontos, Lohnpfändung und, wie zur anderen Frage schon geschrieben, Pfändung der Mietkaution, eingeleitet.

Dann bekommt die Bank bei der Du Dein Konto hast, Dein Arbeitgeber und/oder Dein Vermieter Post vom Gericht.

Versuch den Betrag schnellstens zu bezahlen. Dann ist die Sache vom Tisch.

Kommentar von mickymario ,

Ich habe gerade mit der Gerichtsvollzieherin gesprochen und ich muss morgen mit sie wieder treffen. Es gibt ein Missverständnis zwischen uns und ich muss die Angabe über die Kaution korrigieren. Ich werde meinen Mietvertrag (Originale Kopie) morgen mitbringen und der Vertrag sagt, dass es keine Kaution gibt.

Später wird der Gläubiger erkennen, dass ich keine Kaution bezahlt habe. Wird der Gläubiger doch mit dem Vermieter sich erkündigen ??

besteht ein  Rechtsverhältnis zwischen der Gerichtsvollzieherin und meinem Vermieter ?? Wird der Mietvertrag genug für sie, oder sie wird mit dem Vermieter selber kontaktieren und überprüfen, ob der Vertrag richtig ist oder nicht ?? Oder das ist unwahrscheinlich ??

Kommentar von anitari ,

Um etwas zu pfänden muß kein Rechtsverhältnis zwischen dem Gläubiger und z. B. dem Vermieter, der Bank oder dem Arbeitgeber bestehen.

Die Gerichtsvollzieherin macht ja nur die Zuarbeiten für den Gläubiger. Alles andere macht der dann bzw. das Gericht.

Kommentar von mickymario ,

Am morgen wird die Angabe der Kaution verändert, und das wird 0 Euro sein. Warum soll der Gläubiger mit dem Vermieter doch kontaktieren, wenn es keine Kaution gibt ??

Antwort
von Artus01, 30

Geh schonmal zu Deiner Bank und laß Dein Konto in ein P-Konto umwandeln. Wenn der Gläubiger eine Kontopfändung versucht kannst Du erstmal nicht über Dein Konto verfügen. Kontopfändungen werden gerne immer zum 1. eines Monats gemacht.

Kommentar von mickymario ,

Habe das schon gemacht. Danke für den Rat.

Aber ich suche eine Antwort für meine Frage. Wird die Gerichtsvollzieherin mit meinem Vermieter kontaktieren, um Z.B: die Angabe der Kaution überzuprüfen ?? Oder das macht der Gläubiger, falls es eine Kaution existiert ?

Kommentar von Artus01 ,

Die Gerichtsvollzieherin wird nur den Gläubiger informieren der sie Beauftragt hat. Was dieser dann allerdings macht kann man nicht vorhersagen. Ich tippe einfach mal auf den Versuch einer Kontpfändung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community